See the bigger picture A37 W08

Die Aufgabenkarte A37 mit der Aufgabe Zerbrochenes zu zeigen, machte mir ein bisschen zu schaffen. Zuerst dachte ich, ich mach doch jetzt nicht extra etwas kaputt. Aber genau darin liegt die Finesse dieser Aufgabe, die Birgit für uns ausgesucht hat.

Erste Gedanken gingen in den Altglascontainer, ich dachte an Schrottplätze – übrigens eine tolle Vorstellung da mal zu fotografieren. Genauso reizt mich ein Lost Place, aber für solche Expeditionen fehlt mir einfach die Beweglichkeit. Und hängen geblieben bin ich dann bei  zerbrochenen Eiern bzw Eierschalen.

Der kreative Prozess vor dem Fotografieren macht mir genau so viel Spaß wie das Fotografieren selbst. Kombiniert habe ich das Zerbrochene mit der Wissenskarte W08Farbkontraste. Hartes Weiß trifft auf warme Holztöne.

Mal schauen, welche Aufgabe Christina für uns hat, sie hat eine neue Karte für uns ausgesucht. Und wie schon gehabt, unten die Links zu den anderen Mitspielerinnen und ihren Ergebnissen.

20160920-bi-8843
Birgit
Seh-N-Sucht

20160920-ch-8843
Christina
zweitliebefotografie

20160920-he-8843
Heidi
NAHAUFNAHME

Hast du Lust mitzumachen?

Da wir immer wieder gefragt werden, ob ihr mitmachen könnt… Wir können die Aufgaben nicht öffentlich hier rein schreiben nur anreißen. Wer aber die Karten hat, kann ab sofort gerne mitmachen. Ihr könnt euch gerne diesen Button dafür mitnehmen – einfach den link dazu aus dem Kästchen darunter kopieren und bei euch einfügen:

”#BiggerPicture"

<a href=“http://www.seh-n-sucht.de/BLOG/kategorie/projekte/biggerpicture/“ title=“#BiggerPicture“ target=“_blank“><img src=“http://www.seh-n-sucht.de/BLOG/wp-content/uploads/2017/02/c-2016-Birgit-Franik-20160920-8843.jpg“ style=“border:0;“ alt=”#BiggerPicture“ /></a>

Hier findet ihr die Spielregeln. Postet euren Beitrag einfach in unsere Kommentarfunktion – wir sammeln die Links dann unter dem Beitrag, damit ihr nicht die ganzen Kommentare durchsuchen müsst. Veröffentlichen könnt ihr euren Beitrag zu dem Monatsthema dann immer erst nach dem 15. des Monats um 8 Uhr unter dem von uns veröffentlichten Beitrag zu dem Thema.

Wir freuen uns auf eure Beiträge.


 

  1. Ich sehe ein Arbeitsplatte/Tisch mit diagonalen Linien – zentral im Bild ein Ei mit einer angekitschten Eierschale, wie man das Sonntags morgens so macht 😉 Der Sprung im Ei hat von den Linien her die gleiche Richtung die der auf der Arbeitsplatte. Aus der unteren linken Ecke führt ein sehr kurz angeschnittener Löffelstiel eines Metalllöffels ins Bild, dessen Laffe neben dem Eierbecher links zu liegen kommt. Der Verlauf der Maserung auf der Arbeitsplatte und die Lage des Löffels sind parallel. In verlängerter Flucht des Löffels scheint ein kleines Stück Eierschale zu liegen. Eierschale und Löffel sind unscharf. Die Farbgebung des Bildes ist sehr harmonisch in Beige, Grau, Weiß und als Eyecatcher einem apricotfarbenen Lichtfleck auf dem Löffel.
    Das Licht trifft von links auf das Ei und zur rechten Bildseite hin zeigt sich der Schatten – ebenso nimmt die Helligkeit zur rechten Bildhälfte ab. Ei, Eierschale und Laffe bilden ein schönes Dreieck, was einen nicht mehr loslässt. Sehr minimalistisch und ruhig. Ein tolles Bild, was mir sehr gut gefällt. „Zerbrochen“ kann ich finden. Die Farbkontraste finde ich jetzt nicht wirklich. Eher sind es Hell-Dunkel-Kontraste der unbunten Farben. Mir kommen bei dem Wort Farbkontrasten sofort Bilder von Harald Mante in den Sinn. Warm/Kalt-Kontraste oder Komplementärkontraste mit richtig satten Farben. Das fehlt mir hier ein bisschen für die W08. Dennoch aber ein tolles Bild, was mir richtig gut gefällt und ein tolles Bild für ein Küchenstudio wäre.

    LG, Birgit

    Antworten

    1. Herzlichen Dank, Birgit 🙂 Ich freue mich über deinen so ausführlichen Kommentar. Ja, das ist ein Stück Eierschale, das beim aufklopfen heruntergefallen war, ich habe es dort ganz bewusst liegen lassen. Ich freue mich, dass dir gleich mehrere passende Wissenskarten zu einfallen, ich hatte die Linien auch wahrgenommen, dachte mir aber, nicht schon wieder Linien, weil ich es bei der letzten Aufgabe hatte.

      Harald Mante muss ich googlen. Das sind hier keine Komplementärfarben, das stimmt. Ich dachte an Kalt vs Warm. Ist Weiss denn wirklich kalt, habe ich mich schon gefragt als ich mich für die W08 entschieden habe?

      Ganz liebe Grüße, Bee

      Antworten

      1. Wie komme ich darauf? Mmmh – also es gibt W08 – Farbkontraste – da sind nur Farben drauf – die Unbunten – Weiß/Grau/Schwarz nicht. Dann gibt es die S/W-Hell-Dunkel Kontrast Karte W09 – die Karte wäre für mich für die Unbunten dann die Karte der Wahl. Wirklich als bunt empfinde ich das Bild nicht, aber dafür ist es schön 😉 Welche Karte auch immer.

        LG, Birgit

      2. Nö, es ist nicht sehr bunt, das ist wahr 😉 das nächste Mal folge ich der spontanen Eingebung und nehme das, was mir als erstes dazu einfällt. Ehrlich gesagt war ich der festen Überzeugung es gäbe eine Wissenskarte Vogelperspektive 😀

  2. das ist wirklich ein tolles bild geworden – sehr gut gelungen!
    dein beitrag ist komischerweise heute nicht in meinem feed aufgetaucht -.-

    Antworten

    1. Herzlichen Dank 🙂

      Ich weiß nicht woran das mit dem Wp.com Reader liegt, Birgit sagt das auch, dass es nicht angezeigt wird. Ziemlich doof finde ich das… ich habe schon alle Einstellungen durch und versucht die Wurzel des Übels zu finden.

      Am WE ziehe ich für dich los und mache mich auf die Suche 🙂

      Antworten

    1. Vielen Dank, Gerd. Ich konnte mich zwischen Schokoladenbruch und Eiern entscheiden, im Endeffekt gefiel mir die zerbrochene Eierschale doch besser, weil filigraner.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  3. Achherrje – die gleichen Gedanken, nichts kaputt machen zu wollen, hätte ich bei der Aufgabe zuerst auch gehabt.

    So ein Schrottplatz ist sicher echt eine tolle Kulisse – aber darf man die betreten und wo gibt es die nur?

    Mit den Eiern hast du das aber auch gut gelöst! Ich hätte vermutlich bei Mama was aus dem Altglas-Korb geklaut und auf einer Unterlage zerhämmert oder so 😉

    Dass man das Spiel zum Mitmachen braucht, ist echt schade… mir ist es leider doch zu teuer. Aber immerhin sind eure Fotos schön anzusehen! 🙂

    Liebe Grüße

    Antworten

    1. Ja, das ging mir auch so, ich wollte nichts kaputt machen. Schrottplatz, ehrlich gesagt kenne ich keinen. Ich stelle mir das spannend vor, wir haben riesige Müllhalden für Spezialmüll, das ist öffentlich.

      Die Eier sind eine ganz nette Lösung, ich habe auch Schokoladenbruch fotografiert, doch das Bild hat mich nicht wirklich begeistert.

      Leider ist ohne die Karten ein Mitspielen schwer möglich, weil wir die Aufgaben nicht ganz nennen dürfen und du ja eine Wissenskarte selbst dazu nimmst. Vielleicht gibt es bei Ebay ein gebrauchtes, ich kann gerne für dich schauen, wenn du Interesse hast.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  4. Ein ganz minimalistisches und alltägliches Motiv. Strahlt für mich ganz viel Wärme und Harmonie aus. Und ich finde die Farbtöne sogar sehr stimmig, weniger kontrastreich. Das Weiß ist nicht ganz so hart und beißend, eher gedämpft, daher harmoniert es ganz schön mit dem Hintergrund (aus meiner Sicht). Gefällt mir sehr gut.

    Ich dachte auch zu allererst an den Schrottplatz bzw. Bauhof, aber das habe ich dann doch zeitlich irgendwie nicht hinbekommen.

    Antworten

    1. Da geht es dir wie Birgit, scheinbar habe ich die falsche Wissenskarte gewählt 🙂 Etwas essbares bot sich an, ich hatte auch Schokoladenbruch fotografiert. Das geht mir oft so, dass ich mehrere Entwicklungen habe und mich im letzten Moment für eine entscheide.

      Ich wüsste auch nicht wo ein richtiger Schrottplatz ist, ich behalte es mal im Hinterkopf, vielleicht ergibt sich da mal was. Wieder etwas für meine Liste. Ich muss dazu mal recherchieren…

      Antworten

  5. Wie meine Vorredner/-schreiber sehe ich hier auch keine wirklichen Farbkontraste, ABER damit möchte ich mich nicht aufhalten, denn ich finde das Bild einfach nur fantastisch!!! Mir gefällt es sehr gut, da es die Schönheit im Alltag zeigt, unterstützt durch die elegante Linienführung im Hintergrund. Das Ei genau in die Mitte zu setzen, macht hier bei der Bildgestaltung Sinn und strahlt so viel Ruhe und Harmonie aus. Ich find’s einfach klasse und könnte es mir gut im Großformat als Bild für eine modern eingerichtete Küche vorstellen. Toll!!!

    Antworten

    1. Vielen Dank, Heidi, das freut mich, dass es dir gefällt. Mit Kontrast lag ich wohl irgendwie falsch, aber aus Fehlern lernt man ja, ich bin da sehr offen und kritikfähig. Ich empfand es kontrastig, wenn aber alle anderen es nicht so sehen… die Wissenskarte zu bestimmen ist nicht so einfach, weil es nicht wirklich viele Karten sind.

      Ich freue mich auf die kommende Aufgabe, habe auch da schon angefangen mir Gedanken zu machen. Diese Aufgabe hat es in sich 🙂

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  6. Hi Bee,

    ich habe mir die Karten selber zu Weihnachten geschenkt – irgendwie hat keiner meine Hinweise verstanden daß das doch ein priiiimaaa Geschenk für eine fotografierende Tochter, Schwester, Tante, Lebensgefährtin, Stiefmutterdings und ähnliches ist.

    Und seit Wochen habe ich die Kontrastkarte auf dem Tisch, zusammen mit der Aufgabenstellung etwas zu fotografieren, daß Ruhe ausstrahlt. Mir machen diese Karten echt Spaß und schön zu sehen was Ihr aus den Aufgaben macht!

    Ich mag das Bild, schließe mich allerdings meinen Vorrednern an was den Farbkontrast betrifft. Als großer Offenblenden-Fan (ja, ja ich weiß. Offenblende ist nicht immer eine Bildaussage) mag ich den Schärfeverlauf im Bild. Hast Du das Bild mit Stativ gemacht oder aus der Hand?

    Liebe Grüße,
    Mirtana

    Antworten

    1. Hi Mirtana,

      Vielleicht hast du Lust einen Beitrag zuzusteuern. Die Aufgabe für die kommenden 4 Wochen lautet Geschwindigkeit einfrieren, die Details dazu findest du bei Christina oder in deinen Karten ;). Die Karten ergeben schöne Aufgaben für Fotografen mit unterschiedlichsten Fähigkeiten.

      Das Ei habe ich freihändig fotografiert, wobei ich normalerweise so eine Szene mit dem Stativ aufnehme. Aber ich hatte schon einige Bilder und war unzufrieden, habe dann nochmals einen Versuch gestartet, der war dann ohne Stativ

      Herzliche Grüße, Bee

      Antworten

  7. Ich finde die Idee sehr gut, nur leider ist mir auch für die Karte Farbkontraste, zu wenig Farbe im Bild.
    So finde ich es ohne den Blick auf die Karte zu finden , ein gelungenes Bild.
    LG
    Andreas

    Antworten

    1. Danke, Andreas. Falsch gewählt die Karte, aber schön, dass dir das Bild trotz des Fehlgriffs gefällt.

      Liebe Grüße

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.