see the bigger picture – A15

Heute starten wir das fotografische Kartenspiel. Da ich alphabetisch ganz vorne liege, darf ich heute als erste eine Aufgabe vorgeben. Freie Auswahl – da kann man sich manchmal gar nicht entscheiden. Aber dann lachte mich eine Karte geradezu an, die Karte A15 soll euch Ideen und Kreativität entlocken. Die Aufgabe spricht mich auf jeden Fall sehr an.

Alltägliches unwirklich

Es geht darum den Betrachtungswinkel bzw die Perspektive zu ändern. Konkret lautet die Aufgabe:

… Wechsle die Perspektive und fotografiere ein Objekt, wie es aus deiner Perspektive normalerweise nicht gesehen wird. Oder: Suche ein Objekt, das bei genauer Betrachtung interessante Formen zeigt…

Das ist richtig spannend und hat das Potenzial für verschiedene Herangehensweisen. Am 15. Januar 2017 veröffentlichen alle Teilnehmerinnen ihre Ergebnisse zeitgleich und Birgit ruft die neue Aufgabe für den kommenden Monat aus.

Viel Spaß bei der Umsetzung der Aufgabe.


 

  1. Klasse – da haben wir ja eine tolle Aufgabe. Ich freue mich schon – jetzt erst mal überlegen, was man da machen kann. Meine Wissenskarte liegt jetzt hier mit der Aufgabenkarte auf dem Tisch. Mal schauen, was die beiden jetzt für Ideen entwickeln 😉

    Antworten

    1. Genau, Birgit jetzt wirds kreativ. Meine Wissenskarte habe ich noch nicht gezogen, ehrlich. Aber was ich so im Kopf habe, da gibt es schöne, passende Karten. Die Aufgabenkarte finde ich so toll, weil der Spielraum doch echt groß ist. Viel Spaß!

      Antworten

  2. Na dann mache ich mir mal Gedanken wie das umgesetzt werden soll, ist ja ein schönes Thema 🙂
    Hast du auch eine zweite Karte gezogen, oder wird sie erst bei dem Ergebniss genannt ?
    LG Patricia

    Antworten

    1. Mich sprach die Aufgabe sehr an, es gibt einen relativ großen Interpretationsspielraum. Schön, dass sie dir auch gefällt 🙂

      Jeder zieht aus seinem eigenen Stapel eine Wissenkarte dazu und in der Umsetzung der Aufage kommt diese Wissenskarte dann zum Einsatz. Ansonsten müssten wir Birgit nochmal fragen, sie ist die Expertin 🙂

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

      1. Genau so, wie Du es geschrieben hast, war es abgemacht. Wer dran ist mit der Aufgabe, zieht eine Aufgabenkarte und teilt diese Aufgabe allen mit. Da ich die nächste Aufgabe ziehen werde, gebe ich diese bekannt, wenn ich das Bild zu dieser Aufgabe einstelle.

        Die Wissenskarte zieht jeder für sich – dadurch wird das ganze ja noch individueller und die Aufgabe wird bei jedem anders gelöst, wenn der Zufall nicht alle die gleiche Wissenskarte ziehen lässt 🙂

      2. Ganz genau, durch die individuelle Wissenskarte hat es dann einen noch persönlicheren Touch. Freue mich schon auf eure Ergebnisse. Ich hab schon über einige Ansätze nachgedacht, weiß aber noch nicht wirklich, in welche Richtung es gehen wird mit der Umsetzung.

      3. Das mit dem selber ziehen der Wissenskarte ist mir schon klar gewesen.
        Ich wollte mit meiner Frage nur wissen ob du schon eine WISSENSKARTE gezogen hast und ob wir diese dann gleich mit dem Thema bekanntgeben wollen 😉 oder erst später. Ich habe ja jetzt gelesen, dass du noch keine gezogen hast.
        Liebe Grüße, Patricia

      4. Entschuldige, ich habe das missverstanden. Genau, ich habe noch keine Karte gezogen, ich werde am Wochenende mal starten auch mit der Ideensammlung. Momentan tue ich mich schwer mit der Kreativität.

        Liebe Grüße, Bee

  3. Ich habe auch beide Karten schon und in meinem Kopf arbeitet es schon auf der Suche nach schönen Alltäglichkeiten… meine zweite Karte habe ich einfach gezogen, wollte den Zufall entscheiden lassen, aber das kann ja jeder machen, wie er mag… ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, welche zweite Karte ihr habt und wie eure Aufgaben“lösungen“ aussehen werden… frohes Schaffen wünsche ich euch!!!

    Antworten

    1. Das freut mich, Heidi. Ich werde am Wochenende die Wissenskarte ziehen oder bestimmen und dann gehe ich auf die Suche dem Ungewöhnlichen im Alltag. Das wird sicherlich spannend bei 5 unterschiedlichen Ergebnissen 🙂

      Viel Spaß und liebe Grüße, Bee

      Antworten

  4. komisch, ich dachte, ich hätte schon gesagt, dass sich das sehr interessant anhört. anscheinend wohl nicht. also. es hört sich sehr interessant an 🙂

    Antworten

    1. 😉 vielleicht bei der Ankündigung der Aktion? Ich bin schon fleißig dabei zu überlegen, habe auch schon ein, zwei Ideen, aber noch nichts Finales. Momentan bin ich vom Kopf her nicht so frei und kreativ

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.