Rostparade im Juni

Zum Juni muss ich sagen, dass der Rost ja nur so blühen musste bei diesen Mengen an Regen und Luftfeuchtigkeit. Frau Tonari läutet heute die 27. Runde des Rosts ein, die immer zum letzten Tag des Monats stattfindet.

Und hier kommt der „rostige Wasserfall“ – so nenne ich es, entdeckt bei einer Fototour an der Uni Düsseldorf. Ich weiß jetzt gar nicht, soll das so sein oder ist es doch eine eher schiefgelaufene Sache. Egal, es stach mir ins Auge, leider fehlte mir da ein guter Winkel zum Fotografieren. Einen herzlichen Dank an Birgit, ich hatte ein Problem mit dem Bild, sie hat mir bei der Bearbeitung auf die Sprünge geholfen.

Rost06.08

Als ich auf diese Rost-Aktion gestoßen bin, dachte ich – ok, das ist nett. Mal sehen, vielleicht mal ab und zu ein Foto beisteuern. Aber mein Rost-Radar ist aktiviert, wenn ich auf Fototour bin für ein anderes Thema, finde ich jetzt häufig Rost. Und ich muss sagen, bis jetzt hatte ich kein Problem mindestens ein passendes Bild zu veröffentlichen. Ich bin auf jeden Fall weiterhin dabei 🙂

Ich hatte eigentlich vor bei einer Bekannten im Garten zu fotografieren, doch das hat zeitlich nicht geklappt, ich denke, meine dortigen Foto-Entdeckungen kommen dann zum Ende Juli.


 

  1. Hallo Bee,

    dieser rostige Wasserfall funktioniert tatsächlich auch ohne Wasser. Ist er denn irgendwann auch mal aktiv oder gehört er auch zu den Attraktionen, die nicht angemacht werden, weil sie zu energieintensiv sind?

    Schön ist ja, dass sich der Rost von dem Blech aus schön über die Wand verteilt hat.

    Ich sehe auch zunehmend mehr Rost. Eigentlich scheint sehr, sehr viel um uns verrostet, das hatte ich bisher nur nie wahrgenommen. So erkennt man aber, dass man sehen und offen werden kann für bestimmte Dinge, die man zuvor gar nicht wahrgenommen hat.

    Liebe Grüße
    Birgit

    Antworten

    1. Hallo Birgit,

      wenn ich so drüber nachdenke, ich glaube, dass dieser Wasserlauf wirklich im Einsatz ist. Denn unter diesem Rostwasserfall ist ein kleiner See, ich tippe, dass das die Frischwasserzufuhr bzw ein Teil der Umwälzanlage ist. Ich fands ziemlich gut 🙂

      Wir suchen weiter nach Rost. Wieder einmal das Auge schärfen für das nicht so Offensichtliche.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

    1. Ja, so ein Glück muss man erst mal haben. Eine recht hohe Wand von min 4m, diese Rostmasse musste ich einfach hier mal zeigen 🙂

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  2. Oh juhu, Rostparade! 🙂
    Dein Foto finde ich echt perfekt – so einen Wasserfall muss man ja erst mal finden.
    Den Rost-Blick kenne ich inzwischen auch. Da war ich einfach mal im Urlaub in Stuttgart und statt Sehenswürdigkeiten abzuklappern, sprang immer mal wieder der Rost-Melder an und nötigte mich, ein Foto zu machen 😉 Immerhin habe ich jetzt schon Bilder für die nächste Runde 🙂

    Liebe Grüße

    Antworten

    1. Jawohl, Tabea. Rost mal wieder 🙂

      Den habe ich bei meiner Suche nach Stufen und Treppen gefunden, ich hätte da gerne einen anderen Winkel drauf gehabt, war aber nicht möglich.
      Ich bin gespannt, was du im Angebot hast.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  3. Orange getönten Rost finde ich besonders schön 🙂 Mir geht es wie dir, wenn die Rostsucher Antennen erst einmal ausgefahren sind sieht man überall welchen.

    Antworten

    1. Der hier war schon ganz schön orange, kommt wahrscheinlich (aber ich bin kein Experte) davon, dass er häufigem Wasserlauf ausgesetzt ist.
      Es stach mir ja wirklich ins Auge, denn es ist eine recht hohe Wand.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

    1. Danke, Lucie. Ein Glücksfall und so ganz nebenbei entdeckt. In natura recht imposant und nicht zu übersehen 🙂

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  4. Ach herrje, wenn man zu Hause und/oder an seinen Sachen irgendwo Rost findet, dann ärgert man sich ja eher. Aber schon witzig, wie man so etwas nerviges auch künstlerisch und interessant darstellen kann! Dann hat wohl doch alles auf der Welt seine Daseinsberechtigung 😉

    Antworten

    1. Das war auch mein erster Gedanke. Es gibt da echt schöne Entdeckungen und für Makro echt toll geeignet.

      Ich bin immer wieder erstaunt, wo man doch alles Rost findet 🙂

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  5. Was für Wasser läuft denn da runter? Vielleicht hat die leuchtend-orange Farbe etwas damit zu tun? Der rostige Wasserfall ist wirklich schön 🙂
    viele Grüße, Jaelle

    Antworten

    1. Ich glaube ganz normales Wasser, das landet in einem kleinen See. Ich war ziemlich begeistert, so ein Riesen-Rost-Ding 🙂 es macht immer Spaß nach Rost zu suchen.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

    1. Das fand ich auch, da steht der Rost an sich eher im Hintergrund. Passte auf jeden Fall zum Thema 🙂

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  6. Also ich hab leider immer noch Probleme hier zu kommentieren. Irgendwie werd ich ständig abgewisen… “

    Egal, ich versuchs nochmal 😉 Ich mag die Idee hinter der Parade sehr. Immer wieder schön was sich da finden lässt… Klasse!

    Antworten

    1. Danke, Markus. Ich mag die Aktion auch sehr!

      Ich habe dir zu dem Kommentar-Problem eine Mail geschrieben. Ich habe ein Plugin gegen Kommentar-Spam, das wäre ja fatal, wenn deine IP da auffällig wäre. Ich prüfe das nachher mal und melde mich noch einmal dazu…

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  7. Ein wunderbar, rostiges Objekt. Ich bin auch der Meinung, dass da kein Wasser fließen muss. So ruhig macht das genug her. Einfach toll.
    LG Jan B.

    Antworten

    1. Vielen Dank.

      Dieser Wasserfall lief mir ja mehr oder weniger über die Füße als ich nach Stufen und Treppen gesucht habe. Ich war sofort hingerissen, mal was anderes als den Rost an sich zu zeigen.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  8. Durch den wirklich passenden Namen, dem du der „Installation“ gegeben hast, wird sie erst richtig interessant.
    Nur scheint der Wasserfall gerade trocken gelaufen zu sein. 😉
    Vielleicht ist ja da ein innenliegendes Regenfallrohr angeschlossen, aus dem der kleine Teich gespeist wird?
    Schön für die Rostparade, nicht gut für die Bausubstanz.

    Antworten

    1. Vielen Dank. Es war wahrhaftig ein Tag, an dem es mal nicht geregnet hat. Daher floß da auch kein Wasser, ich tippe allerdings schon, dass es eine richtige Funktion hat und nicht nur Kunst am Bau 🙂 Ich kann immer nur betonen, dass es viel Spaß macht den Rost zu suchen, und manchmal ist es eben nicht wirklich der Rost, sondern die Spuren des Rosts.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  9. Hallo liebe Bee,

    du hast einen wunderbaren Blog:-). Er gefällt mir sehr. Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, Andrea

    Antworten

    1. Liebe Andrea,

      herzlichen Dank, das freut mich wirklich sehr, weil mir deiner (eurer) auch super gefällt. Ich arbeite gerade an einem neuen Theme, der Blog ist eine nie endende Baustelle 🙂

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.