Rostparade im Juli

Heute geht die Parade um den Rost in die 7. Runde des Jahres und insgesamt in die 28. bei Frau Tonari. Frau Tonari, der Blog mit Sitz in Berlin und einem dezenten japanischen Akzent ­čÖé

Weiterhin eine sch├Âne Aufgabe f├╝r den fotografischen Hinterkopf, irgendwo st├Âsst man immer auf Rost, dieses Mal ist es nur ein verrosteter Gullideckel (Korrektur: es ist kein Gullideckel, sondern eine Stra├čenkappe f├╝r eine Absperrarmatur (Ventil oder Schieber) auf Wasserleitungen). Frau Tonari, die Rostexpertin, wusste gleich Bescheid – vielen Dank!

Ich bem├╝he mich im Urlaub etwas einzufangen, ich tippe, dass ich einiges dort finden werde f├╝r den kommenden Monat.


 

  1. Liebste Bee,
    ich freue mich ├╝ber Deinen rostigen Fund, muss aber gleich widersprechen.
    Das Bild zeigt keinen Gullideckel, sondern eine Stra├čenkappe f├╝r eine Absperrarmatur (Ventil oder Schieber) auf Wasserleitungen. Zu erkennen u.a. am W (f├╝r Wasser) auf dem Deckel.
    Das Foto ist wundersch├Ân. Mir gef├Ąllt, dass Du die Kappe nicht einfach von oben aufgenommen hast. Und die kleinen Bl├╝mchen sind das T├╝pfelchen auf┬┤s Motiv.
    Ich w├╝nsche Dir einen sch├Ânen Urlaub und reichlich Beute in Sachen Rost.

    (Der japanische Akzent ist vermutlich dann wieder weg, wenn alle Urlaubsbilder gezeigt sind.)

    Antworten

    1. Oho, ich werde das gleich korrigieren, versprochen ­čśë Ich versuche immer einen interessanten Winkel zu finden, wobei das f├╝r mich ganz sch├Ân schwer war, so richtig tief runter komme ich nicht mehr… Die kleinen Bl├╝mchen machen den Reiz aus, das finde ich auch ­čÖé

      Liebe Gr├╝├če, Bee

      Antworten

  2. Moin moin – Kanaldeckel oder auch diese von den Absperrh├Ąhnen in der Stra├če sind immer wieder besonders. Ich dachte immer Kanaldeckel ist Kanaldecke, aber gerade auch bei Kanaldeckeln gibt es da wirklich kunstvolle Modelle.

    Mir gef├Ąllt das Thema mit dem Rost immer mehr, weil man so viele sch├Âne rostige Funde in der Umwelt machen kann, wie man auch an deinem Beispiel wieder sieht.

    Und die Pflanzen zeigen, dass die Natur auch dort wieder alles zur├╝ckgewinnen will.

    Liebe Gr├╝├če
    Birgit

    Antworten

    1. Moin moin, Birgit ­čÖé Mir hat genau das an dem Motiv so gefallen, dass da kleine Pfl├Ąnzchen drumherum sind. Und man lernt ja nie aus in Bezug auf Deckel o├Ą, was sich so auf dem Boden befindet. Das ist auch das Sch├Âne an dem Thema, auch mal was allt├Ąglichem Beachtung schenken, wor├╝ber man eigentlich l├Ąuft.

      Einen sch├Ânen Sonntag, ganz liebe Gr├╝├če, Bee

      Antworten

  3. Wundersch├Ânes rost Foto
    Diese Perspektive der Stra├čenkappe ist Klasse.
    Bin begeistert..

    Liebe Gr├╝sse
    Elke

    Antworten

    1. Herzlichen Dank, liebe Elke. Das freut mich sehr ­čÖé

      Die unbemerkten Sachen, die man so findet – eine tolle Aktion!

      Liebe Gr├╝├če, Bee

      Antworten

    1. Herzlichen Dank, liebe Babsi.

      Scheinbar wusste jeder (au├čer mir), dass das eine Stra├čenkappe ist, ich lerne immer was dazu und freue mich immer wider auf die n├Ąchste Runde ­čÖé

      Liebe Gr├╝├če, Bee

      Antworten

      1. Wir lesen ja schon lange bei der Wasserexpertin mit – sind wahrscheinlich selber schon hier oder da aufgekl├Ąrt worden ­čśë

        Ich schlie├če mich Tonaris Worten an: Sehr sch├Ân fotografiert!

      2. Vielen Dank! Auch f├╝r mich ist das immer wieder eine ├ťberraschung, wo ich auf Rost sto├če.

        Ich freu mich ├╝ber Aufkl├Ąrung, ich bin mir solcher Bezeichnungen nicht so bewusst ­čÖé

        Liebe Gr├╝├če, Bee

  4. Wow, was f├╝r ein sch├Ânes Foto! Da braucht es auch gar nicht noch mehr Rost, der ebenfalls Aufmerksamkeit m├Âchte ­čśë

    Irgendwo stolpert man wirklich immer ├╝ber Rost. Ich bin eben das erste Mal in meiner neuen Heimat rumgelaufen. Und was f├Ąllt mir auf? K├╝he, Pferde und ein rostiges Gel├Ąnder, was ich demn├Ąchst garantiert fotografieren werde ­čśë

    Liebe Gr├╝├če

    Antworten

    1. So, geht es mir auch, ich hab das im Hinterkopf und sto├če jetzt immer ├Âfter auf Rost, versteckt, gar nicht so offensichtlich. Und in der neuen Heimat, da guckt man nat├╝rlich noch viel genauer hin. Ich w├╝nsche dir alles Gute f├╝r deine neue Heimat. Bin auf deine Berichte gespannt ­čÖé

      Liebe Gr├╝├če, Bee

      Antworten

    1. Ja, man l├Ąuft ├╝ber manches dr├╝ber und pl├Âtzlich ist ein Motiv. Das ist das Sch├Âne am Fotografieren, man entdeckt alles neu um einen herum ­čÖé

      Antworten

    1. Ja, die Augen immer offen halten. Rost lauert ├╝berall ­čÖé

      Liebe Gr├╝├če, Bee

      Antworten

  5. Tolle Aufnahme, so sch├Ân nah dran und klasse wie du die Tiefensch├Ąrfe gew├Ąhlt hast !
    Komisch obwohl ich dich in meinem Reader habe werden mir deine Beitr├Ąge nie angezeigt, diesen hier habe ich bei Frau Tonari und der Rostparade gefunden.

    Antworten

    1. Danke, Patricia. Es war ein Zufallsfund bei einem Spaziergang mit meinem Mann und hatte zum Gl├╝ck die Kamera dabei ­čÖé

      OH, das ist dumm mit dem Feed. Kannst du mir netterweise sagen, welchen Reader du meinst? Birgit von seh-n-sucht sagt mir auch, dass beim wp.com Reader meine Posts erst sehr sp├Ąt erscheinen, aber nicht gar nicht. Danke f├╝r den Hinweis.

      Liebe Gr├╝├če, Bee

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.