Rost im November

Endlich gibt es bei mir mal wieder Rost, ich bin nicht viel bzw gar nicht draußen unterwegs, nur mit dem Auto und mein Auto rostet nicht (zum Glück). Nach 2-monatiger Abstinenz nun mein Beitrag zur Rostparade von Frau Tonari, der Rost-Expertin aus Berlin. Das 32. Mal ruft sie auf, Rost zu zeigen

rost11_1601

Heute gibt es daher Rost homemade, das Werkzeug meines Mannes musste her. Rost, der so in der Werkzeugkiste im Heizungskeller liegt. Eine Kneifzange, die Oberfläche schon ziemlich korrodiert, allerdings nicht wirklich vom Rost zerfressen. Aber es ist Rost!


 

  1. Rost findet man wohl in jeder Ecke, wenn man nur genau hinschaut. Bei der Durchsicht meiner Bilder finde ich immer irgendwelche die Rost zeigen. Die habe ich schon gemacht bevor ich von Frau Tonari und dieser Parade wusste. Spannend wie uns dieses Thema doch immer verfolgt.

    Antworten

    1. Scheinbar habe ich zu Hause keinen Rost Radar, ich war schon im Heizungskeller und bin auf Kupferrohre gestoßen, die ein bisschen was angesetzt hatten, aber keine wirklichen Rostblüten. Auch die Zange könnte für meinen Geschmack mehr Rost haben. Ich muss weiter dem Zufall vertrauen 🙂

      Antworten

  2. zum glück ist sie noch nicht zerfressen 😉 und zum glück rostet das auto nicht – das passiert ja oft genug. rost ist schon auch irgendwie ein total faszinierendes motiv…

    Antworten

    1. Genau 🙂 vom Rost zerfressenes Werkzeug ist nicht so viel Wert. Ich suche was, was richtig vom Rost zerfressen ist, bis jetzt habe ich noch nicht wirklich was Attraktives gefunden. So ein Macro von vielschichtigem Rost – nice

      Antworten

  3. Liebe Bee,
    hervorragendes Makro, so präsentiert kann Rost seinen ihm eigenen Charme voll entfalten!
    Zum Arbeiten würde ich allerdings lieber ein glänzend neues Werkzeug benutzen. 😉
    Liebe Grüße
    moni

    Antworten

    1. Liebe Moni,

      Ehrlich gesagt, ist das ja eine Notlösung mit dem Werkzeug, aber da wurde ich zum Glück für ein Foto fündig. Mein Mann war auch ein bisschen pikiert, dass ich rostiges Werkzeug bei ihm vermutete 😉 Es war auch nur diese Zange und ein Spatel, da hatte ich dann doch Glück 🙂

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  4. Werkzeugrost ist immer ein ergiebiges Fotoobjekt, liebe Bee! Du wirst sicher noch an anderen Stellen fündig!

    Herzliche Grüße 🙂

    Antworten

    1. Zum Glück hatte Birgit die Idee mit dem Werkzeug, sie hat mich drauf gebracht. Eben gerade bin ich an einem sehr rostigen Objekt vorbeigefahren, das könnte ich durchaus ohne große Mühe fotografieren. Also vielleicht nächstes Mal wieder was Rostiges von draußen.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  5. Wenn Rost so sanft mit dem befallenen Objekt umgeht, finde ich das echt klasse! Dann braucht man sich keine Sorgen um den Gegenstand machen, ihn nicht ersetzen, aber hübscher ist er trotzdem 🙂
    Deine Zange ist echt ein gutes Motiv und erinnert mich an Mamas Schraubenschlüssel 🙂 Die zweite Aufnahme gefällt mir übrigens einen Ticken besser, weil die Zacken so deutlich hervor kommen.
    Liebe Grüße

    Antworten

    1. genau, sanfter Rost… Ich glaube, die Werkzeuge sind größtenteils noch von dem Vater meines Mannes. Also ein würdiges Alter, da kann auch schon mal etwas ein bisschen rosten 😉

      Danke, ich liebe ja Makros, kann mich da nur schwer stoppen.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  6. Mir gefällt, dass Dein Auto nicht rostet. Das spricht entweder für sein Alter oder für den Hersteller. (Und natürlich für Deinen Fahrstil, denn Beulen rosten schnell.)
    Das Werkzeug gefällt mir auch. Die Aufnahmen sind super gelungen. Über die Reaktion Deines Werkzeugbesitzers musste ich schmunzeln. Das würde hier wohl ähnlich laufen, wenn ich die Kiste nach rostigen Dingen absuchen würde.
    Hab vielen Dank für Deinen Beitrag. Ich wünsche Dir einen guten Start in den Dezember.

    Antworten

    1. Es hat Spaß gemacht wieder nach Rost zu suchen 🙂 Mein Mann murmelte etwas, das sei Werkzeug aus ??? Und da könne man kaum Rost erwarten… zum Glück hatte ich Recht. Für den nächsten Monat habe ich gestern etwas entdeckt, also der Dezember ist in Bezug auf Rost gerettet 😉

      Liebe Grüße

      Antworten

  7. Schau an…was es alles für Projekte gibt! Ich glaube, mein Garten hat eine Menge Rost zu bieten…schon allein die Gartengeräte, die regelmäßig im Regen vergessen werden…
    Schöne Aufnahmen! Eine schöne Adventszeit!
    Liebe Grüße, Lotta.

    Antworten

    1. Liebe Lotta,

      Vielen Dank. Eine Freundin hat auch einen Garten mit vielen rostigen Dekoelementen, ich bin noch nicht dazu gekommen, da zu fotografieren. Du könntest also problemlos mitmachen bei der Rostparade 🙂 ich muss jedes Mal was suchen gehen und manchmal habe ich keine Kamera dabei und kann den Rost dann nicht einfangen 😉

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.