Neues Terrain – Hörbücher

Aufbruch zu etwas Neuem?

Eigentlich sind Bücher ja hier auf meinem Blog nicht so wirklich vertreten. Einmal hatte ich einen Post zu meinem Schatz im Bücherregal, ein Buch, das mit netten Erinnerungen behaftet ist. Damals arbeitete ich bei einem Verlag und habe sehr viel gelesen.

Zu der Zeit bekam unsere Abteilung eine neue Mitarbeiterin und sie entführte mich in mir bis dato unbekannte Welten. Hörbücher. Sie war Feuer und Flamme für das gesprochene Wort. Und irgendwann habe ich dann auch eine CD eingelegt (es ist schon etwas her) und nach 10 Minuten war ich so gebannt von dem Krimi, dem ich da so lauschte. Sie hat mir viele Hörbücher geliehen und ich habe eins nach dem anderen verschlungen.

Das braucht es

Ein gutes Hörbuch macht für mich die Mischung aus gutem Inhalt und einem überzeugenden Vorleser aus. Während ich das hier schreibe fällt mir ein, dass meine ersten Hörbücher die komplette Harry Potter Reihe war. Gesprochen von dem wunderbaren Rufus Beck. Da diese Hörbücher so gut liefen, starte Rufus Beck vor Jahren eine Tour und las Auszüge aus Harry Potter. Es war ein toller Abend im Düsseldorfer Schauspielhaus, mit einem Publikum von Kindern bis hin zu Erwachsenen. Er zog alle in seinen Bann.

Nach einer intensiven Phase, hörte ich auf einmal keine Hörbücher mehr. Warum, kann ich nicht sagen. Heute kam ich wieder auf den Geschmack und möchte mir jetzt ein paar Werke auf meinen iPod ziehen. Ich habe noch bestimmmt 3 oder 4 ungehörte Bücher. Ich verbringe so viel Zeit im Auto und warte, das bietet sich doch an.

Zu Hause komme ich nicht dazu einem Buch in Ruhe zuzuhören, ich muss andauernd unterbrechen und das stört mich. Hörbuch heißt für mich Unterhaltung im Auto. Es war schon so, dass ich noch einmal um den Block gefahren bin, weil ich unbedingt wissen musste, wie es weitergeht.

Wäre das was?

Also starte ich jetzt in den nächsten Tagen nach längerer Zeit wieder einmal den Versuch. Mich reizt unglaublich der neue Roman von Charlotte Link. Obwohl ich ja noch einiges habe, was seit Jahren in Regalen oder im Keller wartet.

Hört ihr auch Hörbücher? Welches ist euer Lieblings-Hörbuch?

Wenn hier Interesse besteht, würde ich auch gerne mal eins vorstellen, das mir besonders gut gefallen hat.


 

  1. Oh ja, Rufus Beck ist klasse… Die Harry-Hörbücher fand ich auch toll. Ansich bin ich aber ein absoluter „Musik-Hörer“, egal ob zuhause oder im Auto. Trotzdem hätte ich gern viel mehr Zeit um auch noch Hörbücher regelmäßig genießen zu können… Tja, wie so oft im Leben ist immer nur die Zeit schuld ;-))
    lg Markus

    Antworten

    1. Glaub mir, Markus. Das war so ein schöner Abend mit Rufus Beck. Echt toll.
      Ich höre auch im Auto eigentlich immer Musik. Aber ich hab gerade so Lust auf Hörbuch, die können einen so richtig in ihren Bann ziehen. Allerdings weiß ich jetzt nicht mit welchem ich anfangen soll?

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  2. Ich liebe Hörbücher und Hörspiele. Richtige Bücher aus Papier mag ich zwar auch ganz gerne, aber gemütlich ein tolles Buch vorgelesen zu bekommen ist auch sehr schön. Ich höre sie dann lieber zuhaus als im Auto. Welche Bücher ich empfehlen kann sind die Säulen der Erde oder Die Chemie des Todes, beide habe ich auch gelesen, aber gesprochen waren sie fast besser 🙂

    Antworten

    1. Ich hatte ja eine recht intensive Phase vor Jahren, der richtige Sprecher kann mir sogar einen Roman vorlesen, den ich sonst nie lesen würde. Das ging mir mal so mit Die Nebel von Avalon von Katharina Thalbach gesprochen, unglaublich interpretiert von ihr. Besonders gerne mag ich Krimis im Auto 🙂 Die Chemie des Todes habe ich auch schon gehört, deine andere Empfehlung kenne ich noch nicht. Vielen Dank

      Antworten

  3. Liebe Bee,

    toll, dass Du mal einen Post zu diesem Thema verfasst hast.

    Auf Hörbücher bin ich erst gestoßen, als ich mal wegen einer Augenerkrankung sehr lange im Krankenhaus bleiben musste und nicht lesen durfte. Ich habe viele Hörbücher geschenkt bekommen und war begeistert.

    Du hast absolut Recht: Der Erzähler ist das A und O.

    Meine Lieblingshörbücher sind Simon Becketts Romane (z.B. „Kalte Asche“ oder „Die Chemie des Todes“), die von Johannes Steck fantastisch gelesen werden. Und Thomas Hardys „The Return of the Native“, mit Alan Rickman als Erzähler. Rickman könnte auch das Telefonbuch vorlesen – es würde fantastisch klingen, denn er hat eine großartige Stimme.

    Es wäre toll, wenn Du mal einige Deiner Lieblingshörbücher empfehlen würdest.

    Liebe Grüße

    Rosa

    Antworten

    1. Liebe Rosa,

      oh, das freut mich DANKE. Ich hatte so eine Idee und wenn sie gut ankommt, würde ich wirklich mal ein paar Hörbücher vorstellen. Ich stehe ja gerade vor der Frage, welches Hörbuch soll den Start machen. Ich liebäugele immer noch mit dem neuen Buch von Charlotte Link. Sehr gute Idee – Alan Rickman mit seiner sensationellen Stimme. 🙂 Gebe dir da Recht, er könnte einem alles vorlesen. Momentan suche ich, wo ich die alten Hörbücher hingepackt habe…

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  4. Liebe Bee,

    zunächst: Schick sieht es hier aus! Gefällt mir gut 🙂

    Ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich mit Hörbüchern nicht viel anfangen kann. Im Auto war ich dann immer zu unkonzentriert und in der Straßenbahn ist es oft viel zu laut, als dass ich da irgendwie vernünftig hören könnte. Ich bevorzuge da das geschriebene Wort doch mehr.

    Trotzdem muss ich zugeben, dass bestimmte Stimmen einen ziemlich in den Bann ziehen können und das macht es dann natürlich doppelt interessant.

    Liebe Grüße
    Sarah

    Antworten

    1. Liebe Sarah,

      ich bin nicht 100% zufrieden, ich wollte eigentlich, dass die Startseite anders aussieht. Nachdem ich dann online gegangen bin und es mir auf dem ipad angeschaut habe, war es das mit meinem Design (ziemlich disproportional) – das ist jetzt nur eine Behelfslösung. Schade….

      Ich habe sehr wenig Zeit, wenn ich zu Hause bin und verbringe dafür sehr viel Zeit im Auto – auch mit Warten – die möchte ich jetzt wieder nutzen. Mir fehlt in den letzten Jahren die Muße fürs Lesen. Im Krankenhaus habe ich wieder Zeit.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  5. Liebe Bee,
    als großer Fan von Hörbüchern würde ich mich sehr freuen, die eine oder andere HB Rezension von dir zu lesen!
    Es ist gar nicht so einfach, ein gutes Hörbuch zu finden, denn es kann der Inhalt noch so gut sein, aber wenn die Stimme nicht passt, hilft alles nichts…kann ich nicht hören.
    Ich höre Hörbücher im Auto, beim Radfahren und besonders gerne bei der Garten-und Hausarbeit. Seit kurzem bin ich noch einen Schritt weiter und bediene mich der scheinbar grenzenlosen Möglichkeiten heutzutage Sprachen zu lernen. Ich lese fremdsprachige Bücher auf meinem kindle und höre mir gleichzeitig die entsprechenden Hörbucher parallel dazu an. All in one:)!
    Liebe Grüße und alles Gute!
    Dani

    Antworten

    1. Liebe Dani,

      oh, herzlichen Dank. Ich stimme dir voll und ganz zu, der Sprecher macht’s. Früher habe ich auch beim Kochen gehört, musste dann aber immer wieder „zurückspulen“. Im Auto ist für mich genial, es beruhigt mich.

      Hör mal, Hörbuch und gleichzeitig eBook – wow. Mediales Multitasking.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  6. Ich liebe lesen. Allerdings habe ich mich bisher noch nicht wirklich mir Hörbüchern anfreunden können. Ich kenne einige, die darauf schwören und sie wirklich gerne mögen… aber ich lese entweder selbst oder habe keine Zeit ein Hörbuch zu hören. 😉
    Irgendwann sollte ich es vielleicht doch noch mal probieren, immerhin gibt es ja viele gute.

    Antworten

    1. Ich mag beides, lesen und hören. Das schöne am Hörbuch ist, dass ich es im Auto hören kann. Ich fahre viel und warte auch schon mal so 10-20 Minuten, da kann ich die Zeit gut nutzen. Und es gibt so genial gesprochene Hörbücher, die dem Buch so etwas ganz Besonderes geben. Vielleicht gibst du einem Hörbuch einmal eine Chance. Gerade wenn du auch gerne liest und Spaß an Literatur hast.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  7. ich hab hörbücher gern im auto und hab mir für das weihnachtsstaustehen die herr der ringe trilogie als hörbuch gekauft. einfach wunderschön. zuhause ist das nichts für mich, die akustik ist für mich ein total wichtiger reiz, aber ich kann nicht „nur“ zuhören, ich werd da viel zu schnell abgelenkt.
    das neue layout ist übrigens schön clean und frisch!

    Antworten

    1. Ich finde ja auch, dass passt einfach im Stau einem Hörbuch lauschen. Hatte auch mal in der Küche einen ipod zum Hören, aber da war ich viel zu abgelenkt, und wusste nachher nicht mehr wo ich war und auch der Inhalt war einfach nicht präsent. Fürs Auto ist es perfekt. Ich kaufe mir morgen das neue Buch von Charlotte Link als Hörbuch, da habe ich Lust drauf.

      Mich freut, dass das Layout dir gefällt. Es war für mich ganz schön schwierig es meinen Wünschen nach anzupassen 🙂 Und es ist immer noch nicht perfekt, warte da auf Feedback von elmastudio…

      Antworten

  8. Hey. 🙂
    Dein Post gefällt mir super! Ich bin seid ich klein war, ein riesiger Fan von Hörspielen und Hörbüchern!
    Wenn du Krimis und Thriller magst, dann musst du unbedingt mal „Engelskalt“ von Samuel Bjøerk ausprobieren!!! Echt klasse! 🙂
    Hast du einen Lieblingskrimi oder Thriller? 🙂 Bin immer wieder offen für Neues. Meine Freundin hat mir auch erzählt, dass Spotify ne große Auswahl hat. Kann man ja auch mal durchstöbern. 🙂

    Danke für den interessanten Post.

    LG,
    Julia

    Antworten

    1. Liebe Julia,

      vielen Dank. Ich habe schon einige Krimis gehört und möchte in meinem nächsten Post zum Thema Hörbücher, meine 2 Favoriten vorstellen, die mir bis jetzt besonders gut gefallen haben. Auch ich mag Krimis sehr gerne 🙂

      Und vielen Dank für deinen Tipp, den Krimi kenne ich definitv noch nicht. Und auch, dass Spotify Hörbücher anbietet, ist mir neu, da schaue ich später gerne mal rein.

      Über deinen Kommentar habe ich mich sehr gefreut.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  9. ♥ Ich liebe Hörbücher ♥
    Bücher gehen bei mir sowieso über jede TV-Serie oder jeden Film. Aber Hörbücher sind beim Alltag super praktisch. Oder beim Busfahren. Es ist natürlich so, dass man kein ganzes Buch oder einen EReader mitnehmen muss. Ich hab mein Lieblinsgbuch direkt auf den Ohren ♥

    Antworten

    1. Das freut mich, Tami und vielen Dank für deinen Kommentar. Ich habe zwischenzeitlich auch ein neues Hörbuch runtergeladen und höre fleißig im Auto, das macht mir so viel Spaß. Bald stelle ich dieses Buch hier vor. Es ist noch etwas ungewohnt für mich über Bücher zu schreiben, aber das kommt sicherlich noch. Schön, dass du diese Leidenschaft teilst 🙂

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  10. Also bisher lese ich ja lieber und habe auch noch einige ungelesene im Regal, die endlich darauf warten angefangen zu werden. Aber nun habe ich entdeckt, dass es auf Spotify auch viele neue Bücher als Hörbücher gibt und da ich die ja eh bezahlt habe, dachte ich mir könnte ich das ja mal ausprobieren. Ich werde natürlich weiterhin wohl mehr lesen, aber ich finde das es eine gute Gelegenheit ist, sich vielleicht mal mit neuen Autoren auseinanderzusetzten und zu schauen, ob einem der Schreibstil gefallen würde oder Bücher sich mal anzuhören ,die man sonst nicht kaufen würde, die man so aber eh im Abo mit dabei. Also mal schauen, ob mir das ganze dann gefällt oder nicht.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Das freut mich zu hören :). Ja es sind ja auch einige aus dem Forum dabei. Aber ich denke je nachdem ob der Blogger auf den gleichen Blogs unterwegs ist oder halt nicht, kann man da echt auch ganz neue Blogger finden.

    Antworten

    1. Auf Spotify habe ich auch schon einige entdeckt. Es gibt ganz tolle Vorleser, die ein Hörbuch zu einem echten Ohrenschmaus werden lassen, ich würde vorher immer reinhören, inwieweit man die Stimme mag. Das ist ganz entscheidend. Ich nutze ein Hörbuch immer um Wartezeiten im Auto zu überbrücken.

      Man will mit einer solchen Linkliste ja auch wirklich seine persönlichen Empfehlungen loswerden, wenn sich das dann überschneidet mit dem, was deine Leser schon gelesen haben, ist das doch egal. Sonst verbiegt man sich nachher und wird unglaubwürdig. Der Testimonial-Charakter ist super.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.