Manchmal auch mit dem Handy

Das ist ein Thema, das mich gerade ziemlich beschäftigt. Fotografieren mit dem Handy bzw Smartphone. Ich spiele ja mit dem Gedanken mir eine kleine Kamera für die Handtasche zu kaufen, dabei dachte ich an die Canon G9x, RAW soll möglich sein und es soll richtig scharf sein.

Dann der Gedanke doch ein Handy zu kaufen mit einer Top-Kamera, ich habe viele Tests dazu gelesen. Bei einigen steht das Samsung S7 edge ganz oben, das Handy hat meine Tochter. Ich habe ein paar Probeshots damit gemacht, ja sie sind gut. Aber wenn ich sie dann hier am großen Bildschirm sehe geht es dann so mit der Schärfe. Unschlagbar ist natürlich, dass man ein Handy fast immer dabei hat. Ich bin immer noch nicht wirklich zu einem Ergebnis gekommen.

Marc will Handyfotos sehen

Zu diesem Thema passt dann Marcs Blogparade zu den schönsten Fotos auf dem Smartphone sehr gut

Sind wir doch ehrlich, wir fotografieren doch alle mit dem Smartphone. Warum auch nicht?
Die Dinger machen saugute Bilder, wenn die Bedingungen stimmen.

Genau um diese sauguten Bilder soll es jetzt gehen!

Hast du einen Blog, dann schreibe einen Beitrag über deine besten, schönsten und liebsten Fotos, die du mit dem Smartphone aufgenommen hast und zeige die Aufnahmen deinen Lesern.
Schreibe etwas zu den Bildern, mit was hast du sie aufgenommen, wo und warum gefallen sie dir so gut?

Verlinke zusätzlich auf diesen Beitrag hier und hinterlasse mir zur Sicherheit einen Kommentar.
Ich liste dann alle Beiträge auf.

Du hast keinen Blog und willst trotzdem mitmachen? Dann schreibe mir, wir finden eine Lösung!

Die Blogparade läuft bis zum 18.12.2016.

Mein Handy

Mein heißgeliebtes Samsung Galaxy Note gab bei einem Update den Geist auf und ich kaufte mir Ersatz und bestellte mir das OnePlus2. Ein Handy, das ich bis heute nicht wirklich liebe. Es ist so zweckmäßig, aber weckt in mir keine Begeisterung. Die Kamera dieses Smartphones hat folgende Features (…und sie kann auch RAW):

1.3µmPixels
f/2.0Aperture
Dual LEDFlash
13MPSensor

Meine Lieblingsbilder

Natürlich fotografiere ich viel mit dem Handy, aber es handelt sich wirklich nur um Snapshots (ca 1.000 seit März), wenn ich unterwegs was Nettes sehe. Wie man oben sieht, sind da oft Wolken bei, unterwegs sehe ich immer tolle Wolken :)

Ich habe noch ein paar Bilder, die ich hier zeigen möchte, Bilder von unterwegs. Die vielen Food- und Kaffeebilder erspare ich euch hier.

Resümee

Die Bilder rauschen hier am Mac, auf dem Handy sehen sie toll aus, auf dem Rechner nicht so sehr. Und ich mag Rauschen nicht. Ich glaube, dass mir diese Blogparade die Augen geöffnet hat, meine Handykamera ist einfach nicht so gut und scharf. Es kommt bald eine Kamera mit Handy auf den Markt von Kodak, wobei ich bei dem Preis von knapp 500 EUR auch nichts dolles erwarte. Ich warte noch etwas, ob da noch was kommt, ansonsten gönne mir wahrscheinlich die kleine Canon.


 

  1. Hallo Bee,
    ich habe auch lange überlegt, ob ich mir eine kleine Kamera für unterwegs oder ein anderes Handy anschaffen soll, da man die „richtige“ Kamera halt nicht immer dabei hat. Nun habe ich das Huawei P9 mit der Leica-Kamera und das ist wirklich ein guter Kompromiss,obwohl ich nach wie vor kein Fan der Handyfotos bin …vor allem Panoramafotos gehen schnell und unkompliziert (siehe Beispiel im aktuellen Blogbeitrag), da ich noch eine ältere Lightroom-Version ohne Panorama-Funktion habe!
    LG, Netty

    Antworten

    1. Liebe Netty,

      das habe ich auch schon mal im Auge gehabt, ist das das neue Mate von Huawei? Meine Tochter hatte mal das Huawei P8 Lite, da war die Akkuleistung so mies. Das ist aber kein Vergleich zu deinem Handy, ich weiß. Ich habe mich so gut wie gegen eine zusätzliche kleine Kamera entschieden, das Handy ist immer dabei und noch etwas zusätzliches, das in meiner Handtsche rumfliegt, brauche ich auch nicht. Vielen Dank für deine Empfehlung, ich komme gleich bei dir gucken :)

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  2. Also mir gefallen die Bilder auf meinem Telefon auch noch relativ gut… auf dem Notebook dann nicht mehr, am Rechner dann NULL!
    Menno… aber ja: ich mahc viele Bilder mit dem Telefon, denn ich hab es einfach immer dabei. Die für den Blog allerdings nicht… dafür reicht mir die Qualität der Handybilder lange nicht…

    manchmal denke ich: ok die Apfeltelefone sind doch nicht sooooo schlecht… zumindest die Kamera scheint irgendwie toll zu sein.. oder wie machen die Apfelbesitzer das dann, dass ihre Bilder schicker sind als meine ? XD

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    Antworten

    1. Liebe Franzy, genau das frage ich mich auch. Woran liegt das? :)

      Ich höre auch immer die Begeisterungswellen über die iPhones und deren Kameras. Lese ich dann Tests, schneiden diese zwar gut ab, aber sind nicht immer Top. Liegt es an der jpeg Einstellung?

      Das RAW bei meinem Handy ist nicht wirklich der Reißer… Vielleicht liegt es auch an mir?

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  3. Ich finde deine Handybilder aber richtig schön und gelungen. Habe aber auch immer das Problem, dass ich nicht so begeistert von der Qualität bin, aber meine Spiegelreflex habe ich einfach nicht immer mit dabei. Das wäre mir zu viel zum Schleppen und somit gibt es halt viele Momente, die ich dann nur mit dem Smartphone festhalten kann. Meistens sind es Bilder für Instagram, da sind bei mir die Handybilder aber von der Qualität her wesentlich besser, als wenn ich welche von der Spiegelreflex hochlade, weil beim Android System ja die Qualität dort richtig stark vermindert wird und die Bilder dann wirklich schlimm aussehen.

    Aber gerade bei Urlaubsreisen könnte ich nicht ohne die Spiegelreflex, da sind mir qualitativ hochwertige Bilder einfach zu wichtig und mit Handy wäre ich da nicht komplett zufrieden, auch wenn meine Kamera beim Huawei P8 Lite nicht schlecht ist. Begeistert bin ich von dem Handy aber leider abseits der Kamera nicht, das Betriebssystem ist nicht meines, die ständigen Updates nerven mich und abstürzen tut es auch andauern, nicht nur in den Apps, sondern auch so hängt es sich schon nach ca. sieben Monaten Nutzung leider bei mir ständig auf. Somit kann ich dir da auch kein Handy empfehlen, dass mit guter Kamera und auch noch mit anderen tollen Features überzeugt.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Dankeschön für das liebe Kompliment, es wird auch noch mal eine für die Mid Season geben, vielleicht auch zwei, habe da schon ein paar Serien im Blick, möchte mich aber noch durch ein paar andere klicken.

    Ich wusste gar nicht das Fox mittlerweile auch im Entertain Paket ist, wir haben das ja auch hier und Fox wäre schon so ein Sender den ich mir wünschen würde wegen The Walking Dead, ich werde da einfach ständig gespoilert, aber auf der anderen Seite reicht mir im Moment Netflix und Amazon Prime komplett aus. Aber wie gesagt Incorporated ist ja eine Produktion von Syfy und bisher haben sie ja ihre Serien immer dann auch auf dem deutschen Sender ausgestrahlt.

    Atlanta ist nochmal eine ganz andere Serie ;). Bei Star gibt es jetzt noch keinen Sender der sich die Serie gesichert hat, meist gibt es dazu ja erst Infos, wenn eine Serie dann angelaufen ist. Aber da Empire ja auf Prosieben gezeigt wird, könnte es vielleicht auch dort laufen oder auf Amazon Prime, die haben Empire ja auch im Angebot. Kommt halt immer darauf an, welche Serien in den Verträgen so enthalten sind.

    Antworten

    1. Das ist das Problem, die DSLR hat man nicht immer dabei und die Handybilder sind nicht ganz so top. Wobei das ja vom Handy abhängt, meine TOhctre hatte auch das Huawei P8 Lite einmal. An die Bildqualität kann ich mich allerdings nicht mehr so erinnern :) Mein OnePlus2 ist auf jeden Fall nicht so super, auch wenn es in RAW fotografieren kann. Ich kann mich einfach nicht entscheiden, entweder die Kamera für die Handtasche oder ein Handy mit toller Kamera. Eine Kamera wäre halt was zusätzliches in der Handtasche :/

      FOX ist einer der wenigen Sender, die wir überhaupt gucken, da wir kaum TV schauen. Ich weiß nicht seit wann wir den Sender haben, wir haben aber auch ein Paket dazugebucht, ich weiß aber nicht welches. Übrigens läuft Amazon Prime trotz des Fire Sticks nicht wirklich rund (immer wieder Abbrüche), auch das Selektive in Bezug auf die OV gefällt mir überhaupt nicht. Ich bleibe ein Netflix Fan :)

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  4. Liebe Bee,

    ich bin ein großer Fan von Handykameras. Ich liebe die Kamera meines Samsung Galaxy K-Zoom oder auch mein Samsung 7S Edge. Damit habe ich alle meine Bilder gemacht und es sind viele tolle Bilder dabei.

    Auch wenn ich eine tolle Kamera hätte, ich glaube, ich würde doch öfter zur Handycam greifen :)

    Liebe Grüße
    Mimi

    Antworten

    1. Liebe Mimi,

      Ich schwinge immer noch zwischen Handy mit guter Kamera oder einer Handtaschenkamera. Die Bilder mit den S7edge sind sehr gut, auf jeden Fall. Und das ist ja auch das Unschlagbare daran, schlank und immer dabei :) ich will auf jeden Fall warten, ich möchte mich im Frühjahr entscheiden. Deine Bilder mit der Kamera sind wirklich sehr gut, Mimi.

      Ich erinnere mich übrigens noch an dein Samsung K Zoom …

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

      1. Liebe Bee,

        ich würde mich sehr freuen, wenn ich einen Tipp für eine Mini-Kamera von dir bekommen könnte, wenn du dich doch für eine Kamera entscheiden solltest :)

        Liebe Grüße
        Mimi

        PS: danke für dein Kompliment.

      2. Liebe Mimi,

        es kommt zum einen darauf an, was du damit fotografieren möchtest und was es kosten darf. Dazu sollte man gerade die Minis vor dem Kauf in der Hand halten, ich fand zB die SonyRX100 III sehr unhandlich. Ich tendiere von der Marke her ganz klar zu Canon, weil mir die Menüführung sehr liegt.

        Hier ist eine Übersicht von Marc, der gerade zu kleinen Mini-Kameras eine Übersicht veröffentlicht hat: https://reisezoom.com/canon-g1x-g3x-g5x-g7x-g9x-vergleich/ Es handelt sich hier um kompakte Digitalkameras, die auch einen Hobbyfotografen begeistern können, also ZB im RAW Format aufnehmen können, daher liegen diese preislich ab 420 EUR.

        Mimi, ich schreibe dir dazu privat, dann kann ich dir etwas passendes empfehlen :)

        Herzliche Grüße, Bee

  5. Hallo Bee,

    danke dass du mitgemacht hast.
    Da meine RX100 III nicht mehr zu reparieren ist (also sie geht noch, aber die minimale Belichtungszeit ist 1/25 Sek.)) überlege ich jetzt auch, was ich da jetzt mache.
    Obwohl mein aktuelles Handy nur 140€ gekostet hat, können sich die Bilder echt sehen lassen (der Emu), aber da geht natürlich noch mehr. Gerade die neue Dualcam-Smartphones, mit denen man auch die Schärfentiefe variieren kann finde ich super interessant.
    Aber ich denke auch, dass es noch ein bisschen dauert, bis ein Smartphone in der Liga einer G9x oder so spielt.

    Die G9x steht bei mir übrigens auch super weit oben bei den Alternativen zur RX100, einzig das fehlende Klappdisplay stinkt mir :)

    Viele Grüße
    Marc

    Antworten

    1. Hallo Marc,

      Ich wollte schon nach dem Stand der Dinge fragen… das ist doof, mit der kleinen Sony. Und ich hab mir auch schon einiges durchgelesen zur Canon G9X, auch YouTube Videos geguckt, da gibt es allerdings nicht so wirklich viel zu. Ich will nächste Woche mal in ein Geschäft und sie mal in die Hand nehmen, denn die SonyRXIII lag nicht gut in meinen Händen, die wäre mir auch einen Hauch zu teuer. Nächste Woche ist cyberweek, vielleicht ist uns das Glück ja hold :D

      Meine Tochter hat das S7edge, die Bilder sind auf dem Handy schon richtig gut, auf dem Rechner bin ich dann nicht mehr so richtig begeistert, sie sind auf jeden Fall besser als mit meinem Handy.

      We’ll see

      Antworten

  6. Hallo Bee,
    ich finde deine Handybilder durchaus gelungen.
    Ich hab mich ne Weile geweigert mit dem Handy zu fotografieren, aber da ich das meist dabei hatte (im Gegensatz zur Kamera), ist auch da manches Bild entstanden. Mal schauen, ob sie paradentauglich sind.
    LG Hans

    Antworten

    1. Hallo Hans,

      Das Thema ist so was… mein Handy liefert keine tollen Bilder, ich bin zu pingelig, aber vielleicht verrenne ich mich da auch ein bisschen. Weniger anspruchsvoll wäre wahrscheinlich besser. Es kommt auch auf das Handy an, welches hast du denn?

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  7. Handyfotos…ein durchaus spannendes Thema. Ich gebe zu, bisher fotografiere ich nur mit dem Handy, um irgendwas zu dokumentieren…um gute Fotos geht es da weniger, auch wenn meine Kamera im Handy nicht die schlechteste ist…Grundsätzlich reizt es mich bisher nicht, besonders schöne Fotos mit dem Handy zu machen und damit meine Kamera zu ersetzen…aber man sollte ja nie NIE sagen…grins.
    LG Lotta.

    Antworten

    1. Liebe Lotta, so ist das bei mir auch, nur Snapshots, es gibt aber Situationen, da hätte ich gerne ne richtig gute Kamera, wo ich nicht mehrere Objektive und die Kamerataschen mitnehmen muss. Das große Problem bei den Handys ist das Zoomen, das rauscht unglaublich. Ich muss in einen Fotoladen fahren und mal gucken, was diese kleinen Dinger so können :)

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  8. Moin Bee,

    das Handy wir auf lange Sicht eine vernünftige Kamera (noch) nicht ersetzen. Aber, ich versuche vermehrt auch Situationen mit dem Smartphone zu fotografieren, parallel zur normalen Kamera. Und wenn das Licht gut ist, sind die Ergebnisse durchaus vorzeigbar. Einen eigenen Bericht darüber schreibe ich in den nächsten Tagen noch, auch für die Parade von Marc. Wir haben gerade in den USA doch einige sehr schöne Fotos mit dem Smartphone gemacht, die wollten wir sowieso zeigen.

    LG Thomas

    Antworten

    1. Moin Thomas,

      Ich bin da sehr zwiegespalten, ich hätte gerne super scharfe Bilder aus dem Handy, die nicht rauschen, wenn man zoomt. Das ist bei meinem Handy das Hauptproblem. Die „große“ Kamera soll es nicht ersetzen… vielleicht ist die Kamera meines Handys einfach nichts, das glaube ich zwischenzeitlich. Die Bilder, die ich mit s7 Edge gemacht habe, sind besser, aber auch hier ist das Zoomen die Schwäche.

      Ich bin auf deinen Beitrag gespannt :)

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

      1. Hi Bee,

        zoomen geht natürlich gar nicht, da mache ich lieber einen Ausschnitt am Rechner, die Qualität ist dabei deutlich besser.

        Mein neues iPhone 7 hat ja zwei Linsen, einmal Weitwinkel und einmal ein 2x Tele. Nicht viel aber immerhin und der Zoom ist in diesem Fall optisch, durch die Linsen, und nicht digital gerechnet. Die Resultate können sich sehen lassen. Zumindest für Schnappschüsse und Landschaftsaufnahmen kann man damit mal arbeiten.

        LG Thomas

      2. OK, Thomas… denn Zoomen, das sieht richtig schlimm aus am Rechner. Nächstes Jahr gibt es ein neues Handy, ich muss auch mal so ne kleine DigiCam in die Hand nehmen, ich hatte mit der Sony RXIII echte Probleme, die war so ne flutschige Angelegenheit. Ich würde ein Handy schon gut finden, wenn die Kamera wirklich top ist. Immer diese schwierigen Entscheidungen ;)

        Ist dein Post schon online?

        Liebe Grüße, Bee

      3. Nee, der kommt irgendwann in der Woche. Mein Nascar Bericht von heute beinhaltet aber gut 40% Handybilder. Versuch mal raus zu finden, welche das sind. ;-)

        LG Thomas

  9. Ich bin seit 1 – 2 Jahren „kameralos“. Nur noch ich und mein Handy. Bin damit zufrieden, aber liegt wohl daran, dass ich diesem „DAS muss festgehalten werden“-Tick nicht verfallen bin :D

    Antworten

    1. Ich glaube, dass ist es, jeder hat einen anderen Anspruch an Fotos, manche gehen entspannt an das Thema ran und andere sind Perfektionisten. Als Perfektionist würde ich mich nicht bezeichnen, aber mein Anspruch an ein Bild ist groß. So bin ich einfach… :)

      Antworten

  10. Für den Blog Thema Handy geht das mit dem Handy – für wirklich gute Bilder ist es mehr als bescheiden und macht mich nicht glücklich.

    Als Alternative für die dicke VF habe ich auch schon mal überlegt. Bei den Alternativen VF von Sony – Gehäuse viel kleiner sind dann die Objektive dicker und schwerer. Ich habe aber nur ein Gehäuse und mehrere Objektive – schleppe ich am Ende also mehr??? Abgesehen davon, dass ich auch was in den Händen haben möchte – und ich habe große Hände. Kleine Kameras haben kleine Sensoren – haben viel zu viel Schärfentiefe ;-) meistens muss man wählen zwischen guter Naheinstellgrenze oder langem Zoom. Also alles nichts Halbes und nichts Ganzes.

    Dieses Handyfotodingenskirchen mit meiner neuen App :-) lasse ich mir noch gefallen, weil es das Handy ist. Kein Anspruch an gute Bilder, aber immer dabei. Es muss für völlig andere Bilder herhalten, die ich in der VF nicht machen kann :-)

    Anfangs musste ich auch ALLES fotografieren. Das relativiert sich mit der Zeit. Und manche Dinge darf man auch einfach so in Erinnerung halten. Unter schlechten Bedingungen kann man keine guten Bilder machen – auch mit einer kleinen Knipse nicht. Und dafür kann ich dann auch das Handy nehmen. Es geht nichts über meine geliebte, schwere VF :-)

    Deine Landschaftsbilder sind sehr schön – vor allem der Sonnenuntergang – das muss ein wunderbarer Tag gewesen sein :-)

    LG, Birgit

    Antworten

    1. Ja, ich tue mich da auch sehr schwer, Birgit. Wenn man – wie ich – mit dem Handy nur Schnappschüsse macht, ist das absolut ok. Sobald ich anfange zu zoomen ist es dann vorbei, denn das rauscht immens. Wenn ich da eine Trennung vornehme, Handy für Snapshots und sonst nichts, ist es ok.

      ABER manchmal sehe ich unverhofft etwas, was durchaus ein tolles Motiv ist und auch Potenzial für den Blog hat. Dafür hätte ich gerne etwas ohne Wechselobjektiv, das klein ist und gute Qualität bietet. Man muss so eine kleine Kamera vor dem Kauf definitiv in der Hand halten, ich hatte mal die kleine Sony in der Hand, war mir zu flutschtig, nicht griffig genug.

      Ich glaube, es ist wahrscheinlich kaum möglich eine VF zu vergleichen mit einem Hosentaschending. Wobei ich da den Markt auch nicht kenne, vielleicht gibt es da ja was.

      Das Sonnenuntergangs-Bild ist an einem sehr schönen Tag entstanden, genau :) Es war ein schwüler Tag und am Rhein ging über die blaue Stunde die Sonne so knallig unter. Eine wunderbare Erinnerung

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  11. Ein schönes Thema, ein tolle Idee… Ich spiele j auch immer mit dem Gedanken eine kleine Kamera zu kaufen. Für „kurz-mal-weg-Momente“… Aber inzwischen sind die Smartphone Kamera ja echt richtig gut. Und man muss nicht extra dran denken, die kleine Kamera einzupacken. Daher bleib ich vorerst beim Handy. ;-) Ach und schöne handyfotos die Du hier zeigst ;-)

    Antworten

    1. Ich hatte die Fotos zu dem Post hier hochgeladen und war enttäuscht, gerade herangezoomt, rauscht es mächtig. Und das ärgert mich schon. Daher landen auf meinem Handy auch nur Schnappschüsse. Tippe mal, dass du keine Handtasche hast ;) in meine passt noch eine kleine Kamera. Ich muss einfach mal in mich gehen

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  12. Liebe Bee,
    ich habe ganz genau die gleichen Probleme/Gedanken bzgl. Fotos per Smartphone.
    Lange, sehr lange habe ich gebraucht, bis ich die ersten brauchbaren Ergebnisse hatte, aber es ist wirklich praktisch, denn das Phone hat man ja heutzutage wirklich immer dabei.
    Auch heute noch steht die Kamera bei mir auf Platz 1, dann kommt meine kleine Handtaschen-Nikon und dann erst das Smartphone. Mir geht es dabei mehr darum, dass ich der Meinung bin, es gibt nicht wirklich schlechte Fotos über die man sich dann ärgert. Man ärgert sich, wenn man KEIN!!! Foto machen konnte.
    Liebe Grüße
    moni

    Antworten

    1. Liebe Moni,

      Es freut mich, dass du ähnliche Gedanken hast dazu… Ich lege Wert auf gute Bilder und mein Handy produziert leider nicht nach meinen Vorstellungen, sicherlich gibt es da Einstellmöglichkeiten, aber es reicht mir nicht. Daher liebäugele ich mit der kleinen Canon, die soll auch so richtig klein sein, dass man sie auch definitiv in der Handtasche hat.

      Ich muss mal in ein Fotogeschäft gehen und mal so was Kleines in die Hand nehmen.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  13. Über Handyfotos mache ich mir auch manchmal ein paar Gedanken… Gerade, wenn ich noch schnell ein Bildchen für einen Blogpost brauche, kommen die Dinger doch mal zum Einsatz – da ist mir die Qualität dann egal, denn die große Spiegelreflex habe ich eben selten „mal so“ dabei.
    Eine Digitalkamera ist da sicher eine ALternative, aber auch die würde ich wohl oft zu Hause „vergessen“, da auch diese eben nicht gut in die Jackentasche passt. Daher bleibt es beim Handy und ich finde diese Lösung für Blogs auch ausreichend, da man die Bilder im Web ja eh nicht soooo groß anzeigen lässt.

    Dass deine Handykamera RAW kann, finde ich echt genial. Sowas kann nicht mal meine alte Digitalkamera und ich wusste nicht, dass es sowas für Handy überhaupt gibt.
    Deine drei unteren Handybilder gefallen mir sehr gut, weil eben die Landschaft so hübsch aussieht. Da gilt dann wohl: Besser schlechtere Fotoqualität als gar kein Bild, oder?

    Liebe Grüße

    Antworten

    1. Ganz am Anfang meiner Blogger-Zeit habe ich mal mit dem Handy Fotos gemacht. Aber ich hatte Vorstellungen wie die Bilder aussehen sollten und mit dem Handy kam ich nicht zum Ziel, daher bin ich dann bei der DSLR gelandet.

      Ich möchte zum einen scharfe, gute Bilder, aber nicht immer die DSLR mit mir herumschleppen, sondern wie ein Handy immer eine kleine Kamera dabei haben. Die kleine Canon ist sehr klein, kleiner als mein Handy in Bezug auf Höhe und Breite, allerdings hat sie etwas mehr Tiefe :) Ende nächsten Jahres kaufe ich mir dann ein neues Handy, auf jeden Fall eines mit einer guten Kamera.

      Wenn ich nicht so ein Pingel wäre ;)

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  14. Ich habe noch ein ganz altmodisches handy ohne Kamera, klein und niedlich mit einem Akku der Wochen geladen bleibt und war auch einmal kurz in Versuchung meine kleine Canon Knipse wieder in die Handtasche zu stecken. Aber ich will eigentlich garnicht immer alles was ich schön finde auf der „Externen Speicherkarte“ festhalten sonder in mir selbst um später diese Bilder wieder als Erinnerung zu haben, denn mir geht es oft so, dass ich mich an Momente die ich fotografiert habe nur noch über das Foto erinnern kann. Der Blick durch den Sucher hat das gesehene weggeschnappt.
    Liebe Grüße, Patricia

    Antworten

    1. Liebe Patricia,

      Mir geht es gerade umgekehrt. Ich sehe was Schönes und ärgere mich, dass ich es nicht festhalten kann. Das Thema dieser schnellen Fotografie zwischendurch mal begleitet mich schon länger und ich weiß nicht wie ich es lösen kann. Ein Handy mit super Kamera, aber dann ärgere ich mich später, wenn ich die Bilder am Rechner angucke… Mal sehen wo die Reise mich hinführt.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.