Liebster Award

Der Liebster Award hat mich wieder erreicht. Nominiert hat mich dieses Mal Tabitha von  findsomebeautifulplaces. Tabitha entführt uns mit wunderschönen Bildern in die weite Welt, wirklich traumhafte Impressionen mit einer großer Portion Fernweh. Vielen Dank für die Nominierung.

Gerne stelle ich mich ihrer Fragen. Zu den Regeln des Liebster Award gehört folgendes:

Bei einer Nominierung bekommt man 11 Fragen gestellt von demjenigen, der einen nominiert hat. Die Beantwortung der Fragen erfolgt in einem Post. Dabei soll man etwas über den Award sagen und auch die Regeln erklären. Zudem nominiert man selbst 11 Blogger und informiert diese, gerne Blogs mit weniger als 200 Followern. Für diese Nominierten denkt man sich 11 neue Fragen aus, die sie in ihrem Blog beantworten.

Ich nominiere (wie immer) niemanden. Wer Lust auf 11 Fragen meinerseits hat, ich denke mir gerne etwas aus – meldet euch bei mir.

Meine Antworten auf Tabithas Fragen

1. Wie würde Deine absolute Wunschreise aussehen?
Da habe ich eine klare Vorstellung. Wir möchten mit der Queen Mary nach New York Über den Atlantik reisen und dann in New York shoppen und danach weiter nördlich nach New England und dort entspannt ein paar Wochen verbringen. Da diese Reise einiges kostet, ist sie wahrscheinlich immer eine Traumreise, aber es ist schön, davon gemeinsam zu träumen.

2. Was bedeutet Glück für Dich?
Glück hat für mich ganz viele Gesichter. Es ist mit Sicherheit Gesundheit, aber Glück finde ich auch in den kleinen Dingen des Alltags, ein leerer Supermarkt, das Lächeln meiner Tochter, wenn die Sonne über den Feldern aufgeht.

3. Welchen Rat würdest Du Deinem 12-jährigem Ich geben?
Freu dich, dein Leben wird schön. Relax!

4. Womit vertrödelst Du am liebsten Deine Zeit?
Leider habe ich kaum Zeit zum Trödeln. Also ich interpretiere mal, ich habe gerade gar nichts zu tun und dann mache ich….: Fotos bearbeiten, ich liebe es mir Fotos vorzunehmen und bastel dann mit Lightroom daran herum. Ich schaue auch gerne Serien zum Entspannen (bitte immer in OV). Ich kann auch gut auf dem Sofa sitzen und mit einem Tee in den Garten schauen.

5. Zeig mir Dein Lieblingsbild der letzten drei Monate
Da ich ja gerade dabei bin unheimlich viel zu fotografieren, habe ich eine Menge Bilder, die hier infrage kommen. Entschieden habe ich mich für das Bild vom Medienhafen, ich war an einem kalten Morgen dort, der Himmel strahlte in unglaublichem Blau. Ich bin dort jahrelang nicht gewesen, der Blick hat mich fasziniert.

Liebster01

6. Welche Sache müsste Deines Erachtens dringend erfunden werden?
Eine Maschine, die aufräumt. Ich mag Aufräumen nicht gerne, aber Unordnung auch nicht.

7. Welche komplett unerwachsene Angewohnheit pflegst Du?
Ich kann zum Beispiel überhaupt nicht leise sein, wenn Musik läuft, die ich mag – ich singe laut mit, im Supermarkt, im Auto, beim Friseur. Meine Tochter findet das übrigens unheimlich peinlich. Zudem sammel ich Panini Sticker, die man einkleben kann zur EM / WM, auch jetzt wieder zur Fußball EM.

8. Welches ist Dein liebster Artikel auf Deinem Blog?
In Anlehnung an die obige Frage zum Thema Glück, ist das einer meiner liebsten Artikel hier. Er ist entstanden im Rahmen einer Blogparade von von LexasLeben.

9. Welche Serie würdest Du mir für regnerische Abende empfehlen?
Da ich ja nicht weiß, wo deine Interessen diesbezüglich hingehen, würde ich etwas unterhaltsames empfehlen. Eine meiner Lieblingsserien ist „Modern Family“, lustig, eine bunte Familienserie, in der sich fast jeder wiederfindet. Solltest du aber auf spannende Serien spezialisiert sein, wäre meine momentane Empfehlung „How to get away with Murder“, schnell, spannend und top besetzt. Eine knallharte Professorin und Strafverteidigerin spielt die Frage mit ihren Studenten durch: Wie kommt man mit Mord davon?

10. Was sollte die Welt über Deine Heimatstadt erfahren?
Geboren bin ich in Düsseldorf, ich wohne aber in einem Vorort von Düsseldorf, in Meerbusch. Meerbusch erstreckt sich über viele Stadtteile, die auch an andere Städte angrenzen (Krefeld und Neuss), ich habe aber einen eindeutigen Bezug zu Düsseldorf. Mein Wohnort ist im Grünen, hat alles, was man so zum Leben braucht, das Angebot an Geschäften, Schulen und Freizeitmöglichkeiten ist wirklich gut. Meerbusch ist recht bekannt, weil die Stadt ernsthaft in Erwägung zog, als Zusatz zum Stadtnamen „Stadt der Millionäre“ auf die Straßenschilder drucken zu lassen.

11. Welche Eigenschaft zieht Dich bei anderen Menschen an?
Ich behaupte mal, ich habe eine gute Menschenkenntnis. Menschen, die lustig und offen sind, sprechen mich sehr an. Wie Menschen sind, erkenne ich oft an den Augen meines Gegenübers.


  1. Hallo liebe Bee,

    schöne Einblicke, die du uns gewährst.
    Die Reise würde ich so auch sofort antreten wollen.
    Shopping müsste nicht sein, aber sonst…. 😉
    Deine Definitionen vom Glück hab ich ja schon mal geteilt und täte es wieder. Glück muss gar nicht so „Groß“ sein.

    Lieben Gruß
    Hans

    Antworten

    1. Lieber Hans,

      ja, dafür mag ich diesen Award, damit man etwas von sich preisgeben kann, über das man vielleicht sonst nicht so schreiben würde. Die Reise nach NYC, davon träumen wir hier gemeinsam und fantasieren, wie wir das machen, so etwas braucht man einfach 🙂

      Ich habe mich für den Glück-Post entschieden, weil er zum einen sehr persönlich ist und dabei so positiv ist.

      Herzliche Grüße, Bee

      Antworten

  2. liebe bee, schön, ein wenig über dich zu erfahren. meerbusch ist ja ein toller name 🙂 und deine traumreise klingt wirklich herrlich, das könnte mir auch gefallen. ein schönes bild und die serie how to get away with murder klingt tatsächlich interessant!!

    Antworten

    1. Danke, Paleica 🙂 Die Fragen waren auch mal was anderes, die gefielen mir wirklich. So hat man die Chance auch mal was zu erzählen über sich, ich lese solche Posts bei anderen sehr gerne. Unsere Traumreise ist wirklich was zum Träumen, das braucht man auch. Die Serie How to get away with Murder kann ich wirklich empfehlen, ich war echt gebannt und hoffe, dass es da bald weitergeht bei Netflix.

      Herzliche Grüße, Bee

      Antworten

  3. Sehr schön mal wieder ein paar neue Fakten über Dich lesen zu können. Ich finds klasse was man in ein paar Antworten bzw. Fragen so erfahren kann. Auf Deine Reise würd ich übrigens auch sofort mit 😉

    Antworten

    1. Jeder blamiert sich so gut er kann 😉 Ich mache das gerne so zum Abrunden für Leser, die häufiger vorbeikommen komplementiert sich so ein Bild über die Zeit.

      Die Idee mit der Queen Mary kam meinem Mann mal, weil ich die Enge in Flugzeugen nicht so haben kann und so das Übel wunderbar umgehen könnte.

      Antworten

  4. Mensch, das sind ja wieder Einblicke 🙂
    Warum müssen Erwachsene eigentlich leise sein? Ok, ich bin auch eher für Ruhe beim einkaufen. Die Anderen machen oft genug Krach.

    Schönes Wochenende
    LG, Jan

    Antworten

    1. Ich beantworte gerne solche Fragen, es ist ja eine stimmige Mischung aus Persönlichem und Blogeinsichten. Im Supermarkt schreie ich nicht in der Gegend rum 😉 aber ich singe halt mit, ich werde auch nur selten dumm angeguckt 🙂

      Wünsche dir auch ein schönes Wochenende.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  5. Deine Antworten sind mal wieder total sympathisch, aber ganz ehrlich: Ich hatte auch nichts anderes erwartet.
    Sobald du die Aufräum-Maschine gesichtet hast, sag Bescheid. Ich brauche dann auch eine… wobei am liebsten hätte ich die jetzt sofort, wo ich doch gerade mein Zimmer aussortiere.
    Liebe Grüße

    Antworten

    1. Danke, Tabea, das ist lieb. Vielleicht sollte ich da mal an einem Maschinchen arbeiten, da gibt es Bedarf, wie ich sehe 🙂
      Da ich ja nicht gerne aufräume, versuche ich eine gewisse Ordnung zu halten, aber ich lebe ja hier nicht alleine 😉

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  6. Liebe Bee,

    erst mal herzlichen Glückwunsch zum Award. Den hast dir mit deinem tollen Blog auch wirklich verdient. Immer wieder lese ich deine Post gerne 🙂

    Vielen deiner Antworten stimme ich zu, und ganz besonders deine Antwort auf die Frage Nr. 6 🙂 Eine Maschine, die aufräumt, wäre schon eine tolle Erfindung. Vielleicht kann man diese dann so einstellen, dass sie auch bügelt? 😉

    Liebe Grüße und weiter so,

    Mimi

    Antworten

    1. Liebe Mimi,

      herzlichen Dank für deine lieben Worte. Ich freue mich sehr, dass du meinen Blog noch liest, nachdem wir uns thematisch ja getrennt haben. Auch ich komme gerne weiterhin auf deinen Blog, da ich mit ihm gewachsen bin 🙂

      Bei der Aufräummaschine wird es sicherlich auch eine Bügelfunktion geben, es wäre so eine Art Haushaltsroboter, das müsste doch irgendwie zu finden sein 🙂

      Herzliche Grüße, Bee

      Antworten

  7. Liebe Bee, vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen.
    Ich bin begeistert 🙂 Sowohl von dem Haushaltsroboter als auch von dem Lebensoptimismus „Freu Dich, Dein Leben wird schön!“.
    Und mit „How to get away with murder“ hast Du voll meinen Geschmack getroffen.
    Hab noch einen schönen Sonntag mit ganz vielen Momenten voller Glück
    Liebe Grüße,
    Tabitha

    Antworten

    1. Liebe Tabitha,

      ich bedanke mich noch einmal für die Nominierung und die schönen Fragen. Wie du siehst ist da Bedarf bei einer Aufräum-Maschine 🙂

      How go get away with Murder hat mir super gefallen, wenn du es noch nicht gesehen hast, dann empfehle ich sie Dir wirklich. Es ist eine große Geschichte, die sich über die ganze Staffel zieht und jede Folge beinhaltet noch mal einen kleinen Fall.

      Herzliche Grüße, Bee

      Antworten

  8. Das Foto vom Medienhafen ist toll 🙂 Ich mag die Kulisse total.

    Die Antwort auf Frage 6 kann ich übrigens nur unterschreiben!

    Am Wochenende haben wir übrigens die ganze Staffel von How to get away with murder durchgeguckt. „WAS ZUR HÖLLE?!“, dachte ich die ganze Zeit nur 😀

    Antworten

    1. „How to get away with murder“ ist ein Knaller, oder? Ich war so gebannt und es ist ja wirklich spannend bis zum Schluß. Freue mich da schon sehr auf die zweite Staffel.

      Ich bin lange nicht am Medienhafen gewesen und war morgens (eigentlich nicht meine Zeit) richtig geflasht, die Kulisse ist wirklich toll 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.