Im Farbenglück

„Es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blühen“…. Farben sind für mich etwas ganz wunderschönes. Kein Blau ist wie das andere. Farben, die in der Natur vorkommen sind meist einzigartig, ich denke da an ein Kornblumen-Blau zum Beispiel. Ich kann mich an Farben richtig erfreuen.

Farben werden direkt verbunden mit Gefühlen, die sie in uns wecken oder auch verstärken können. Früher habe ich mir leidenschaftlich gerne HKS-Farbpaletten angeguckt – ich habe heute immer noch eine. Ich liebe die feinen Unterschiede in den Farben, ich könnte auch andauernd die Wände anstreichen, das stößt hier allerdings eher auf Augenrollen.

Die Idee zu der Farbblick-Aktion, stammt von Tabea, ihr Blog ist Habutschu! Nicht nur hier gibt es heute Farbblicke, sondern bei 3 weiteren Blogs geht es um Farben. Wir zeigen 4 Farben und je Farbe 4 Bilder, jedem war es freigestellt die Farben zu wählen. Das macht es spannend.

Diese Aktion brauchte Vorbereitung, denn 16 farblich passende Bilder mache ich nicht mal eben an einem Wochenende. Seit Mitte März sammele ich und habe mich für diese Farben entschieden. Ganz bewusst zeige ich unterschiedliche Tönungen innerhalb der Farbe.

4 mal 4 macht 16

Pink – ja, ich mag Pink und ganz besonders harmoniert Pink mit Grün. Pink kann manchmal einen Blaustich haben und geht in Richtig Lila und manchmal hat es einen Gelbstich.

Gelb – na klar, diese Farbe passt einfach in den Frühling und manchmal auch kommt sie in der Küche zum Einsatz. Zitronengelb, Kardamom, das sind wieder ganz eigene, natürliche Farben. Gelb mag ich sehr, nicht so sehr, wenn es einen Grünstich hat – es ist für mich eine warme Farbe.

Rot – eine kräftige Farbe, die oft vor anderen Farben wahrgenommen wird, ich tippe, daher kommt auch, dass Rot für Halten oder Stopp steht im Verkehr. Eine Farbe mit Signalwirkung.

Grün – das Grün in der Natur im April und Mai ist gelblich, frisch wie Gras oder Salat. Für mich ist am Frühling das schönste, wenn die Bäume wieder ausschlagen und ihr grünes Kleid zeigen. Als ich Kind war, war Grün lange Zeit meine Lieblingsfarbe.

Es gibt noch mehr Farben

hier kommt ihr zu den anderen Teilnehmerinnen und deren Farbblicken mit vielleicht ganz anderen Farben als den meinen. Viel Spaß beim Stöbern!

Leanna und ihr Blog allesdenker

Jana vom Blog lifetimehours

Tabea, die Initiatorin, von Habutschu!


 

  1. was für eine schöne idee. ich liebe ja farbenprojekte und deine ausgesuchten farben sind wirklich sehr sehr schön. pink mag ich ja erst seit neuestem, aber eigentlich nur das „warme“ pink, das, was jetzt immer den titel „fuchsia“ trägt.

    vor vielen jahren war das projekt „farbe bekennen“ von der bloggerin himbeermarmelade das, das mein bloggerdasein so richtig gefestigt hat.

    Antworten

    1. Herzlichen Dank. Ja, eine wirklich schöne Aktion, die aber Vorbereitung brauchte, die meisten Bilder sind extra dafür gemacht. Ich wollte bei Rot eigentlich noch etwas verändern, habe ich gestern nicht mehr geschafft :/ Ich muss gleich mal nach den anderen schauen, welche Farben es da gibt 🙂

      Gibt es Himbeermarmelade noch?

      Antworten

  2. Moin Moin Bee,
    *auf deinen Post habe ich schon gewartet…
    Was mir besonders gut gefällt, ist das du dich auch mit den verschieden Farbtönen einer Farbe auseinander setzt, in deinem Post.
    Nicht ganz einfach, dazu dann auch die passende Bilder (Dinge) zu finden, was dir aber sehr schön gelungen ist! Sehr feinfühlige Fotos zu deinen 4×4 Farben hast du so zusammengetragen.
    Und gut das du kein *Braun* genommen hast…. *schmunzel
    Liebe Donnerstagsgrüße zu dir schicke,
    Britta

    Antworten

    1. Moin Moin Britta,

      Vielen Dank! Ja, lange, lange vorbereitet diese Aktion. Ich als Farbenfan liebe die verschiedenen Töne, die eine Farbe haben kann. Selbst bei Schwarz gibt es ja noch Unterschiede, man muss nur ganz genau schauen 🙂 Zu Rot hatte ich noch ein Bild geplant, aber gestern nicht mehr geschafft umzusetzen, mir ging es nicht so gut.
      Braun hat sich eine Bloggerin vorgenommen, die auch bei der Aktion mitmacht. Ich hätte eventuell noch Rost gehabt 😉

      Herzliche Grüße, Bee

      Antworten

  3. *ohweh… Ich hoffe es geht dir heute wieder besser!
    Ganz dolle hoffe!!

    *lach.
    Rost-Fotos finde ich ja auch spannend! Wobei das ja nun wieder ein *Zustand* ist. (ich weiss, ich bin grad ironisch, von wegen *Braun*)
    Ab und an muss man das auch einfach mal sein, nicht wahr???
    Vielleicht machst du dein geplantes rote Foto ja trotzdem noch.
    Es wird sich bestimmt eine Gelegenheit finden um es dann zu zeigen! Oder?

    Antworten

    1. Es geht so, Britta…

      Ja, ein kleiner Insider-Gag zwischen uns 😉 Rost, in der Tat ein Zustand!

      Das rote kommt noch, ich hatte dafür extra etwas gekauft. Für das Bild muss ich ein bisschen Szenerie aufbauen, aber so kann ich mein neues Objektiv mal richtig testen. Am Wochenende will ich mal vorsichtig versuchen 🙂

      Antworten

  4. Wow! Das ist ja eine coole Aktion! Tolle Idee, super Einzelbilder! Bin ganz begeistert, vor allem die gelbe und rote (tolles Guinness-Plakat) haben es mir angetan… Die Idee für dieses Projekt liegt ja so nah, man muss nur drauf kommen!! Klasse!

    Antworten

    1. Danke, Markus. Eine einfache, aber schöne Idee für ein Blogprojekt. Wobei doch recht aufwändig, aber ich habs ja fast geschafft. Ein rotes Bild mache ich noch so, ohne diesen Kontext hier 🙂 Das Guinness-Bild hab ich ja auch in Irland gemacht, passt!

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  5. Liebe Bee,

    ein sehr schönes Farbprojekt!

    Meine Favoriten sind hier eindeutig gelb und rot. Ganz außergewöhnliche Fotos!

    Liebe Grüße

    Rosa

    Antworten

    1. Immer so lieb, Rosa, vielen Dank! Auch Markus gefielen Rot und Gelb ja sehr. Ich kann da keinen Farbfavoriten ausmachen, sondern eher einzelne Bilder. Ich mag den roten Spinner oder das Kurkuma auf dem Löffel, genauso wie das Grasmakro. Ein rotes Bild liefere ich nach, ich wollte die Hagebutten rausnehmen.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  6. Ich sehe, dass da ganz viel Arbeit dahintersteckt. Aber sehr spannend ist es geworden. Ich finde es ja auch sehr interessant zu ergründen warum man manche Farben gerade mag und andere nicht, das ist ja nicht immer gleich.

    Antworten

    1. Es brauchte Zeit, jawohl. Immer die Farben im Hinterkopf, stößt man schon mal ganz unverhofft auf etwas Rotes… Ich muss sagen, dass es ganz wenige Farben gibt, die ich nicht mag. Bei manchen Farben tendiere ich eher zu sanften Tönen, bei anderen hingegen lieber zum Kräftigen. Allzu bunt, also viele kräftige Farben auf einmal, das ist nicht so mein Ding. Ich komme manchmal in Wohnungen oder Häuser, da sind Farben in Hülle und Fülle und es passt. In meinen 4 Wänden kann ich es mir nicht vorstellen, zu viel Reiz.

      Antworten

    1. Herzlichen Dank, es freut mich, dass dir unsere Aktion so gefällt. 4 Farben zu bedienen hat echt Spaß gemacht.

      LG Bee

      Antworten

  7. Hach Bee – Du glaubst nicht, wie froh ich bin, dass du bei der Aktion dabei warst, denn deine Fotos haben mich heute Morgen, als ich neugierig mit dem Handy schon mal vorbei schaute, total vom Hocker gehauen!

    Aber auch, was du über Farben im Allgemeinen und die von dir gewählten schreibst, hat sich einfach wundervoll gelesen. Wenn ich könnte, würde ich meine Wände auch gern bunt streichen… aber in der Mietswohnung lasse ich das besser, da ich sonst am Ende gleich mehrmals überstreichen muss, wenn ich wieder ausziehe.

    Grün und Pink war ewig meine liebste Farbkombiniation und ich bin mit einem pinken und einem grünen Schnürsenkel in den Schuhen durch die Gegend gelaufen 🙂 Hach – die Kombi ist für mich einfach der Inbegriff meiner Jugend.

    Gelb mag ich nur, wenn es schön warm ist – also höchstens Richtung rot / braun / orange, aber keinesfalls mit Grünstich. Der Löffel mit dem Gewürz hat es mir hier echt angetan – weil der Fokus perfekt sitzt und das Bild so auf das Wesentliche reduziert daher kommt.

    Rot ist ja meine Farbe für selbstbewusste Tage. Nur, wenn ich mich 100 % wohl fühle, hole ich sie aus dem Schrank – und dann fühle ich mich in der roten Bluse aber auch verdammt gut.
    Hier beeindruckt mich der Kreisel ganz besonders – war es so schwer, wie ich mir das vorstelle, dass die Mitte so scharf ist, aber die Rotorblätter trotzdem verwischen?

    Grün ist für mich noch heute eine Lieblingsfarbe – und das nun schon seit 6 oder 7 Jahren. Quasi, seit ich bewusst Lieblingsfarben habe… davor mochte ich nur ganz dunkles Türkis und Blau, soweit ich weiß, eine Weile ganz gern.
    Die Perspektive vom Fußball-Tor ist hier echt genial gewählt. Nie im Leben wäre mir das Grün vom Netz so bewusst aufgefallen… gut, dass ich dich habe 😉

    Liebe Grüße

    Antworten

    1. Liebe Tabea, das freut mich wirklich, dass dir meine Auswahl gefällt. Erst hatte ich ganz andere Farben im Kopf, aber als dann diese 4 definiert hatte, bin ich mit offenen Augen auf viele Rots und Grüns gestoßen. Orange war übrigens auch in meinem Kopf 😀 ich würde übrigens nie ein rotes Auto fahren, obwohl ich ein klares, helles Rot sehr gerne mag.

      Pink mag ich einfach sehr gerne, nicht im Kleiderschrank, aber pinke Akzente setzen im Haus ist ok. In der Natur liebe ich die Farbe, da gibt es eben häufig die Kombination mit Grün. Gelb ist für mich Harmonie und Ruhe, das absolute Gegenteil zu Rot. Übrigens ist das Spinner mit dem roten Knopf in der Mitte nicht schwierig gewesen, ganz ehrlich. Und der Löffel mit Karkuma gefällt mir selbst auch sehr. Das Ei ist mein erstes Colour-Key Bild, besonders gelungen ist es nicht, halt ein Erstversuch. Bei Grün ist das Makro ganz klar mein Favorit, als Komposition finde ich Grün sehr stimmig. Und Farbe an den Wänden, kann durchaus schwierig sein, Rot ist ganz schwer zu überstreichen, es gibt so tolle Farben, immer nur eine Wand in einem Zimmer, ganz wunderbar 🙂

      Deine Aktion hat meinen täglichen Blick geschärft und das über 2 Monate, es hat wirklich Spaß gemacht. ICh habe schon kurz bei dir geschaut und muss noch kommentieren, ich hatte heute viel um die Ohren, sorry.

      Herzliche Grüße, Bee

      Antworten

  8. Hey,
    wie Tabea gefällt mir auch der Löffel Kurkuma am besten. Aber auch die anderen Fotos finde ich schön und man sieht, wie viel Zeit du inventiert hast =) Insgesamt hat mir das Projekt wirklich Spaß gemacht und man geht wirklich mit einem Farbblick durch die Welt =)
    Wir haben ja zum Teil auch die gleichen Farben gewählt, ich hätte auch noch Gold, Violett, Rot und Bunt in petto gehabt. Interessant, wie man trotzdem auf so unterschiedliche Motive kommt!

    Antworten

    1. Das freut mich, Leanna. Der Kurkuma-Löffel ist auch einer meiner Favoriten, ich mag Food-Fotografie sehr gerne. Ich hatte über Weiss noch nachgedacht und auch Orange oder Lila. Wie du schon sagst, jeder sieht etwas anderes, und das ist spannend, wenn man dann nachher vergleicht.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  9. Liebe Bee, mir gehts da recht ähnlich wie dir.
    Ohne Farben kann ich nicht leben. (Kein Wunder also, dass das Wort „Faben“ in meinem Blognamen integriert ist 😀 )

    Ich liebe die Farbvielfalten einer einzigen Farbe und würde meine Wohnung am liebsten kunterbunt streichen, ganz im Sinne von Pippi Lotta Langstrumpf. Für den Seelenfrieden von meiner besseren Hälfte, habe ich mich da dann allerdings doch etwas zurück gehalten.

    Deine Bilder sind wirklich sehr, sehr schön geworden. Das Bild mit dem Kardamonpulver hat es mir irgendwie besonders angetan.

    Viele Grüße, nossy

    Antworten

    1. Liebe Nossy,

      Vielen Dank für deine lieben Worte und es freut mich, dass dir der Beitrag so gut gefällt. Ja, der Kardamom-Löffel ist auch einer meiner Favoriten, einfach und GELB 😉 ich bin eigentlich sehr dezent eingerichtet, liebe aber Farbakzente. Ganz besonders die Zimmer meiner Tochter, da habe ich andauernd neue Ideen für Wandfarben und farbige Teppiche oder sonstige Accessoires 😀 Ganz besonders passende Farbkombinationen faszinieren mich. Ich bin nicht alleine, wie ich merke 😉

      Herzliche Grüße, Bee

      Antworten

    1. Das freut mich sehr, Christina. Manche Bilder sind neu, andere nicht. Mir hat es wirklich Spaß gemacht nach Farben zu suchen… hatte für Rot zB noch andere Ideen im Kopf, das kommt ja noch

      Antworten

  10. Das sind tolle Farben! ich mag künstlerische Dinge gern und eure Farbaktion ist grandios 🙂 Auch eine schöne Idee von Habutschu! 😉 LG von Lovisa aus Schweden

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.