Graue Stufen

Vor ein paar Wochen kündigte Jan das Fotoprojekt „Graustufe“ an – kontrastige s/w Bilder zu einem Thema, einmal monatlich. Jetzt habe ich ja schon das Fotoprojekt bei Paleica mit den 12 Magischen Mottos, aber ich habe noch Kapazität für ein zweites Mal losziehen und Fotos machen. Eine schöne Herausforderung, wer sich noch beteiligen möchte bzw sich für das Projekt interessiert: HIER gibt es zusätzliche Infos dazu.

Die erste Monatsaufgabe lautet so

Jetzt hast Du den ganzen Monat Juni Zeit um mit Deiner Kamera Stufen, Treppen, Rolltreppen, Auf- und Abstiege und was noch alles mit Stufen zu tun hat, festzuhalten und uns die Ergebnisse auf Deinem Blog, Deinem 500px-, Flickr-, Facebook- und Instagram-Account zu zeigen. Deiner Kreativität sind fast keine Grenzen gesetzt.

Das einzige und wichtigste überhaupt, dass die von Dir gezeigten Bilder in SchwarzWeiss bzw. wie das Projekt benannt ist, in GRAUSTUFEN veröffentlicht werden müssen. Colorkey ist nicht erlaubt! Eine Tonung hingegen schon.

Auf der Suche nach Stufen

Ich mag grafische Ansätze, das Spielen mit Formen. Ich habe lange recherchiert und habe mich dann dazu entschlossen zu meiner alten Uni zu fahren. Dort steht ein ganz neues Gebäude, die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. An einem ruhigen Sonntagmorgen habe ich diese Aufnahmen des Außenbereichs gemacht. Wunderbar laufen die Treppen bzw Stufen rund und machen das Besondere aus.

Stufen12

Stufen11

Es war schön nach so langer Zeit nochmals an der Uni zu sein, es hat sich unglaublich viel verändert, viele neue Gebäude werden gebaut. Aber die unverwüstliche Uni Bibliothek ist zumindest äußerlich unverändert.

Grau06.13

Das ist nicht die Uni, sondern das ist die Tribüne unseres kleinen Fußballstadions.

Zum Schluß noch ein paar Bilder, die ich im Laufe der Projektzeit eingefangen habe. Ich hatte noch mehr, doch manche Treppen bzw Stufen sind so dreckig und bröckelig, sobald man in LR auf s/w geht sieht es einfach nicht mehr aus. Ich freue mich schon auf die Aufgabe für den Juli, das war ja für mich jetzt s/w zum Warmwerden.


 

  1. Das Projekt habe ich auch schon vor einer Weile entdeckt (Blogger-Forum sei Danke ;)) und direkt beschlossen, dass ich dabei sein möchte. Die Bilder sind auch schon gemacht, die Bearbeitung kommt morgen und dann kann das Ganze auch bald online gehen. Denn irgendwie finde ich die Idee, bewusst mal auf schwarz-weiß zu setzten, genial. Ich liebe solche Fotos nämlich, aber bei mir besteht noch Verbesserungspotential 😉

    Deine Fotos sind wirklich schön und ich muss sagen, die Uni ist echt ein geniales „Modell“ für dieses Projekt. In der unteren Collage gefällt mir das Bild oben links am besten. Irgendwie wirken die Diagonalen echt klasse 🙂

    Liebe Grüße

    Antworten

    1. Das freut mich ja, dass du auch mitmachst. Ich bin echt gespannt, wie dein Beitrag aussieht 🙂 Ich musste in dem Rahmen feststellen, dass es manchmal in Farbe gut aussieht, dann aber in s/w so gar nichts wird. Für den nächsten Monat bin ich gewappnet

      Vielen Dank für deine lieben Worte. Die WiWi Fakultät ist ganz neu, ich wusste nicht von ihr, wie gesagt recherchiert und für gut befunden. Diese Optik liegt mir sehr, modern, klare Formen.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  2. Hallo Bee,

    ich habe gerade deinen tollen Beitrag zum Graustufenprojekt bewundert, da ich auch bei diesem Projekt mitmache und mir auch gerne die Arbeiten der anderen Teilnehmer ansehe.
    Die Tribüne des Fußballstadions ist eine tolle Aufnahme. Ehrlich gesagt, wenn Colorkey noch erlaubt wäre, ein farbiger Sessel zwischen drinnen, wäre bei diesem Bild toll.
    Die ersten beiden Bilder von der Uni Bibliothek geben in Schwarz-Weiß sehr viel her. Diese sind sehr aussagekräftig und der Kontrast kommt gut zur Geltung.

    lg clemens

    Antworten

    1. Hallo Clemens,

      vielen Dank! Dafür sind solche Projekte ja auch da, viele Interpretationen und Ansätze. Gerade für Fotoprojekte spannend 🙂

      Die Bilder von der Uni sind schön kontrastig, das gefiel mir auch so gut. Und schon bald geht es weiter und ich bin schon sehr gespannt, was uns als nächstes erwartet.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  3. Hi Bee,

    durch diesen Beitrag von Dir habe ich von der tollen Graustufen-Aktion erfahren und mich direkt mal angemeldet. Diesen Monat werde ich aber kein Beitrag mehr dazu schaffen – aber ab nächsten Monat, beim nächsten Thema, bin ich dann dabei.

    Deine Bilder gefallen mir sehr gut. Von den Graustufen findet man in jedem Bild die komplette Palette von schwarz bis fast weiß, es sind kein hellen Stellen ausgefressen. Linienführungen sind auch vorhanden. Einzig, ich selber hätte die Bilder gespiegelt oder von der anderen Seite fotografiert. Ich finde es angenehmer, wenn die Linien von links unten nach rechts oben ins Bild führen. Das ist aber eine persönliche Spinnerei von mir und vermutlich nicht allgemeingültig.

    LG Thomas

    Antworten

    1. Hi Thomas,

      vielen Dank! S/W ist ja ein Thema, dass ich noch so ein bisschen ergründen muss. Ich hatte für diese Monatsaufgabe Bilder gemacht, die sahen in s/w wirklich nicht gut aus. Hat man s/w im Hinterkopf, sollte es also kontrastig sein (habe ich gelernt) 🙂

      Übrigens habe ich das bei mir auch festgestellt, dass oft einen Blickwinkel einnehme, keine Ahnung woran das liegt. Ich freue mich, dass du ab der nächsten Aufgabe auch dabei bist, ist ja gar nicht mehr so lange…

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  4. Schöne Bilder Bee! Das obere mit den geschwungene Stufen mag ich gerne. So wie du stehst, sieht es so aus als würden die Stufen vor deinen Füßen auslaufen. Man kann ja nicht mehr auf die Stirnseite sehen. Als würden sie in eine Fläche verlaufen. Interessant!

    Antworten

    1. Danke, Birgit. Es freut mich sehr, dass dir die Bilder gefallen. Das Gebäude gefiel mir sehr für das Projekt. Ich lerne mit jeder Aufgabe und jeder Herausforderung 🙂

      Herzliche Grüße, Bee

      Antworten

  5. Hallo Bee, danke das Du Dir die Zeit für das Projekt GRAUSTUFE nimmst. Und Deine Auswahl ist sehr gelungen. Wenn ich mich entscheiden müsste, wären die geschwungenen Stufen und die Sitzreihen meine engere Wahl. Gut Arbeit!

    Liebe Grüsse
    Jan B.

    Antworten

    1. Danke, Jan. Ich freue mich schon auf die nächste Aufgabe, ist ja nicht mehr lang. Deine erste Aufgabe war für mich s/w zum Warmwerden, also kann die zweite Aufgabe kommen.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

    1. Herzlichen Dank, Lucie. Stufen gibt es ja überall, aber sie sollen ja auch in s/w gut aussehen, da passen nicht alle. Das musste ich auf jeden Fall lernen 🙂

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

    1. Danke, Paleica. Das Thema liegt mir sehr, ich finde Formen einfangen toll. Grafisches, Geradliniges, Architektur sind spannend.

      Antworten

  6. Sehr interessante Stufen hast Du da gefunden. Vor allem gefällt mir Grau06.15 mit Wand und Treppe. Wirkt vom Bildaufbau her total interessant. Aber auch die anderen Stufen finde ich sehr gelungen. Ich war leider etwas spät dran. Aber das nächste Thema wartet ja schon ;o)

    Antworten

    1. Oh ja, ich stecke auch schon in den Vorbereitungen für Beton und Glas, morgen geht’s los. Auch eine Aufgabenstellung, die mich sehr anspricht.

      Das Bild, das dir so gut gefällt, wollte ich eigentlich nicht zeigen, weil die Treppe so unglaublich dreckig wirkt durch Flechte oä. Aber ich fand auch dieses um die Ecke geguckte ganz nett :), daher ist es hier dann doch gelandet.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.