Erinnerungen an den Urlaub

Die Urlaubszeit ist hier schon vorbei, die Schule läuft wieder und der Alltag hat uns wieder eingeholt. Ganz ehrlich habe ich nach dem Urlaub Erinnerung zurück an die schöne Zeit, aber am intensivsten krame ich den Erinnerungen vergangener Urlaube wenn wir neue Urlaube planen. Das Projekt Graustufe widmet sich mit der Aufgabe für den August und den September unseren Urlaubserinnerungen.

Zurückblicken und sich freuen an den Urlaubs Memorabilia, Urlaub kann für uns ein Städtetrip sein oder auch Urlaub auf dem Bauernhof. Meist zieht es uns ans Meer, manchmal aber auch in die Berge.

Viel Spaß mit meinem grauen Strauß an Urlaubsbildern.

Meine bildlichen Erinnerungen bringen mich nach: USA (Florida), Österreich (Bregenzer Wald), Holland (Texel und Noordwijk), Irland (Dublin) und auch nach Deutschland (Ostfriesland).


 

  1. Ist es nicht schrecklich in Urlaubserinnerungen zu schwelgen? 😉
    Ich muss ehrlich sagen: Ich glaub in Farbe hätten die mir besser gefallen… Genau heute wo Hamburg in Grau-in-Grau und Nass ist 😀

    Antworten

    1. Ja, Christiane. Urlaubserinnerungen wecken in mir das Reisefieber, ich bin gerne unterwegs, aber es gibt durchaus Reisen, die ich nicht noch einmal antreten möchte.

      Ich habe mich sehr schwer mit diesem Thema getan, da ich es auch so sehe, Urlaubsbilder in s/w na ja… Man kann sich den blauen Himmel nur denken, genau so die Bäume…

      Antworten

  2. Da hast du aber echt ein paar schöne Urlaubserinnerungen mitgebracht. Das Schweinchen auf dem Foto sieht so glücklich und zufrieden aus 🙂 Und das Foto mit dem Booten im Wasser finde ich total schön – irgendwie mag ich dieses Nordsee-Feeling, dass das Bild vermittelt.

    Liebe Grüße

    Antworten

    1. 🙂 ja, das Schwein war auch so ein super zufriedenes, der Bauernhof war ein Paradies für Tiere und Pflanzen.

      Heute würde ich sicherlich eine andere Perspektive wählen für die Krabben-Schiffe, aber vor 12 Jahren habe ich da nicht so bewusst fotografiert. Ostfriesland ist so idyllisch, da möchte ich auch noch mal hin 🙂 Und Meer, jaaaa – I love it.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

    1. …sehr pittoresk, Ostfriesland. Leider an Wochenenden und zu Urlaubszeiten recht voll dort. Urlaubsbilder leben von Farbe, das ist in s/w eine triste Angelegenheit. Hoffe auf eine andere Aufgabe für den Monat Oktober

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  3. Hi Bee,
    coole Idee dich mit einem Projekt zu den Urlaubserinnerungen und die Verarbeitung der gleichen „zu zwingen“. Ich habe mich auch gerade in meinem heutigen Post damit beschäftigt, wie man es schafft noch länger vom Urlaub und den Reisen zu zehren. Sicher, jeder geht damit anders um. Aber Fotos und Bildbearbeitung ist auch eine meiner Varianten. Wenn auch nicht gleich als spezielles Projekt wie die Graustufen. Aber eine tolle Idee! 🙂

    Viele Grüße,
    Mario

    Antworten

    1. Hi Mario,

      Ja, da sagst du was, ich habe mich gezwungen 😉 Aber darin liegt ja auch die Herausforderung, etwas zu machen, was man selbst vielleicht nicht tun würde. Bunte Urlaubsbilder in Graustufen umwandeln sind schon was Spezielles. Ich bin da echt gefordert, so ein Profi bin ich nicht in der Bearbeitung.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

    1. Die Idee stammt ja nicht von mir, Claudia, aber trotzdem herzlichen Dank für die lieben Worte. Beim Suchen nach geeigneten Bildern bekam ich auch gleich wieder Lust wegzufahren 🙂

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  4. Jetzt muss ich auch an meinen letzten Urlaub denken. Erinnerungen sind schon etwas schönes, aber das Fernweh ist furchtbar… 😉

    Herzlich,
    Anna

    Antworten

    1. Träumen ist ja immer erlaubt, auch wenn s/w jetzt bei mir nicht so wirklich Erinnerungen bei mir weckt. Ich habe bei dem Post gemerkt, dass Farben schon eine Menge an Urlaubsgefühl ausmachen 🙂 Herrliche Blautöne, wunderbar farbige Sonnenuntergänge … hach

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  5. ich finde, grade urlaubsbilder sind in graustufen oft seeehr schwer umzusetzen, aber ich habe gestern acuh in meinem portugal-ordner gekramt und nach ein paar bildern gesucht, die dazu passen würden (ein lustiger zufall, das thema von jan ist mir noch nicht untergekommen). auch bei dir sind einige wunderbare motive dabei!
    ja, vom urlaub träumen und urlaub planen und erinnern. hach!

    Antworten

    1. Ganz schwierig fand ich das, weil die Erinnerung ganz oft von Farben begleitet ist… Das Meer so blau, der Sonnenuntergang so tieforange, grüne Waldflächen. Da merkt man wieviel Farbe emotional ausmacht 🙂 Das alles nimmt einem ein s/w Umsetzung. Ich habs geschafft und bin froh, denn die Suche nach passenden Bildern war zeitaufwendig und ich hatte einige Fehlversuche dabei 😉 und s/w heißt ja nicht nur in LR s/w Knöpfchen gedrückt und das ist es. Trotzdem weckt so eine Aufgabe in mir die Lust bald wieder zu verreisen…

      Antworten

  6. Oh mir fehlt das Meer dieses Jahr soooo sehr!! Aber im nächsten Jahr nehm ich mir das ganz fest vor. Am liebsten mal von Island aus 😉 Aber da fang ich besser mal an zu sparen…. Deine Erinnerungen haben durch die S7w Umsetzung ne richtig schöne Wirkung. Passt sehr gut! Und allesamt sind Orte, die ich schon bereist habe bzw. sehr gern mal hingehen würde… Sehr schön!

    Antworten

    1. Meer und Wasser, auch für mich eine Quelle der Ruhe und Inspiration. Island würde mir auch gefallen, Schottland oder auch Norwegen – meine Liste ist sehr lang 🙂

      Urlaub in s/w ist schwierig, man merkt wieviel die Emotionen mit Farben verbunden sind. Ich hoffe auf ein besseres Thema im kommenden Monat…

      Antworten

  7. Sehr schön und ich bekomme doch gleich wieder Fieber. Reisefieber!!!
    Die letzten Wochen habe ich Berge, Meer und weites Landgesehen. Ich werde noch eine Weile brauchen um meine Eindrücke in die Schublade „Erinnerungen“ zu stecken. Ich kann einfach nicht genug davon bekommen.

    Danke für’s zeigen Bee. Schöne Erinnerungen hast Du da.
    LG Jan

    Antworten

    1. Danke, Jan. Leider habe ich auch ganz viele tolle Urlaubserinnerungen nur noch in Papierform, was sehr schade ist. Aber ich konnte so in der Festplatte wühlen, auch schön.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.