soundreisenbb

Der Sound des Reisens

Bei Marc vom Blog Reisezoom läuft seit Kurzem eine tolle Blogparade, die so richtig passt, wo der Sommerurlaub vorbei ist. Marc’s Aktion rund um das musikalische Urlaubsgefühl geht noch bis zum 15. November.

Musik liebe ich und sie begleitet mich immer. Und ganz besonders im Urlaub, das kennt jeder – denke ich. Auch ich habe Lieder, die höre ich und denke sofort an einen Urlaub. Gerne stelle ich 3 Lieder, die mir zu Urlaubserinnerungen wurden, vor.

Bodrum / Mustafa Sandal – Araba

Ich war gerade 2 Jahre an Krücken gelaufen und war die Dinger endlich los, da habe ich mir einen einwöchigen Urlaub in Bodrum gegönnt. Bodrum soll das türkische Nizza (?) sein. Mir hat es nicht so ganz gefallen. Einen Abend traf ich eine Kollegin und Freunde und wir waren in einer wundervollen Open Air Disco und dort lief Mustafa Sandal mit Araba. Ich konnte noch nicht tanzen, genoss aber die Kulisse dieser Diskothek, direkt am Meer und dieses eingängige Lied. Das war das Highlight dieser Woche übrigens.

Nach einer Woche ging es dann wieder nach Hause und ich musste 8 Stunden am Flughafen in Dalaman warten, weil das Flugzeug, das uns nach Köln bringen sollte, defekt war. Unter den Reisenden waren viele Jüngere, die sich einfach auf den Boden setzten und in Dauerschleife dieses Lied hörten. Höre ich das Lied heute (es kommt ganz selten mal vor) denke ich sofort an diese türkische Woche und besonders an die tolle Diskothek.

IMG_1205

Noordwijk / Louie Austen – One night in Rio

Wir fahren öfters mal nach Noordwijk, für uns sind es gute 2 Stunden Fahrt mit dem Auto. Ein schöner Ort, nicht überlaufen, ein bisschen exklusiv und das tollste ist der Beachclub. Wenn wir in Noordwijk sind, gehen wir immer in diesen Club. Da ist auch nachmittags schon eine tolle Stimmung, allerdings weniger Party/Dance-Sound, sondern eher Ambient und Lounge. Am Wochenende kommen oft DJs und legen live auf, was eine coole Sache ist. Der Beach Club in Kombination mit der Musik und dem Blick auf das Meer – I love it.

Wir saßen Mittags in diesem Beach Club. Jetzt ist Chillout ja eher instrumental, doch da kam unverhofft dieses witzige Lied. Louie erzählt von seinem unfreiwilligen Trip um die Welt. Man muss sich seine Geschichte wirklich anhören :D. Wir müssen heute immer noch lächeln, wenn wir dieses Lied hören. Dank Shazam ist es ja kein Problem mehr diese Lieder zu erkennen, damit man auch Urlaubsfeeling auf die musikalische Art zu Hause hat.

DSC_0152

Florida / America – Tin man

Mein letzter Post ging ja auch ein bisschen auf die Musik in Florida ein, wir haben fast immer Sunny 106.3 gehört, der den Easy Listening Sound spielt, Musik aus den 80ern und 90ern und auch etwas von heute. Eine für uns gute Mischung, die entspannt und Urlaubsgefühl vermittelt.

Komischerweise lief Tin man immer nur, wenn ich im Auto saß. Es ist für mich das Florida-im-Auto-Lied. Das Fahren in den USA ist ja eher ein Cruisen, es fehlt die Hektik der deutschen Straßen. Generell fahre ich sehr gerne Auto, es macht mir den Kopf frei. Als das Lied wieder einmal lief, hab ich schnell das Display abfotografiert und als ich es dann hier in Deutschland runtergeladen habe, war ich sehr erstaunt, wie alt dieses Lied ist. Es ist aus dem Jahr 1974. Wenn ich hier in D mit dem Auto fahre, höre ich oft Radio, doch hier habe ich seit dem Urlaub dieses Lied noch nie gehört – das liegt wahrscheinlich daran, dass es schon etwas älter ist.

Habt ihr auch ein Lied oder vielleicht mehrere, die euch an einen bestimmten Urlaub erinnern? Ich freue mich auf euer Feedback.


 

18 comments

  1. Die Blogparade steht auch noch ganz oben auf meiner ToDo Liste, da habe ich auch ein paar Geschichten zu erzählen. Eigentlich höre ich ja gerne alles, was meine Eltern als organisierten Baustellenlärm bezeichnen. Im Urlaub gibt es dann schon mal Musik, die eigentlich so gar nicht in mein Musikraster passt und doch im Kopf und in den Erinnerungen bleibt.

    LG Thomas

    Antworten

    1. Da bin ich mal gespannt, Thomas. Gesammelter Baulärm aus allen Ländern ? 🙂

      Das Thema finde ich richtig klasse,hat mir viel Spaß gemacht.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  2. Liebe Bee,

    ja, Mustafa Sandal – toll, daran erinnere ich mich noch gut – „Araba“ war ein Ohrwurm wie „Simarik“ von Tarzan.

    In „Tin Man“ habe ich mal reingehört – gefällt mir sehr – schönes Summer Feeling.

    Viele Grüße

    Rosa

    Antworten

    1. Liebe Rosa,

      mir ging es ähnlich wie dir mit Tin man. Das war so easy listening, ich hätte auch nie gedacht, dass das Lied so alt ist. Dieses Video ist so super 70s, genial.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  3. Liebe Bee,

    ich bin ehrlich: Ich kannte nicht ein einziges Lied aus Deiner Auswahl 😉 Gerade deswegen kann ich gut nachvollziehen, was Du mit den Liedern verbindest, wenn man das so unvoreingenommen hört. Tin man gefällt mir am besten von Deiner Auswahl.

    Danke fürs Teilen Deiner Erinnerungen 🙂

    Viele Grüße
    Sarah

    Antworten

    1. Liebe Sarah,

      ich kannte diese Lieder vorher nicht 🙂 Gerade das macht das Urlaubslied für mich aus. Tin man entdeckte ich dieses Jahr und hatte es vorher noch nie gehört, und ich habe wirklich gestaunt, dass es schon etwas älter ist. Ich liebe das Video, 70s in NYC <3

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  4. hallo Bee,
    ich kenne auch keines der Lieder, aber das erste gefällt mir sehr gut. Das kann man sich auch mal lauter rein ziehen. 😉
    Ich dachte zuerst, ach, das ist doch voll einfach ein verbindendes Lied zum Urlaub zu finden. Ist aber doch ein bissel kniffliger als gedacht.
    LG Hans

    Antworten

    1. Hallo Hans,

      das ist ok, dass du sie nicht kennst, ich kannte sie vorher auch nicht 😉 Ich hatte schon einige Urlaube, aus denen ich kein Lied mitgebracht habe, gerade wenn dort Lieder laufen, die man hier auch hört. Das ist dann für mich kein Urlaubslied. Ich habe dabei auch festgestellt, dass ich aus dem traumhaften Italien-Urlaub, den ich mit meinem Mann hatte – bevor wir verheiratet waren – KEIN Lied mitgebracht habe. Man denkt anfangs easy Aufgabe, aber dann doch gar nicht einfach.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  5. Hi Bee,

    danke für deinen tollen Beitrag zu meiner Parade!
    Ich kannte auch keines der Lieder, mir gefallen aber all.
    Ganz besonders „Araba“. Ich war schon oft in Ägypten, dort läuft ähnliche Musik. Hätte ich mehr als 3 Titel vorgestellt wäre bei mir noch eine Erinnerung aus Ägypten dazugekommen.

    Liebe Grüße,
    Marc

    Antworten

    1. Hi Marc,

      mir hat das sehr viel Spaß gemacht und man denkt sich – leichte Aufgabe. Aber nicht jede Reise hat ein spezielles Lied, wie ich feststellen musste.
      „Araba“ war ein absoluter Ohrwurm, ich habe mir in einem türkischen Lädchen die CD gekauft nach dem Urlaub 🙂 Ich mag gerne Musik mit orientalischem Einschlag, nicht stundenlang, aber mal ein Lied ist toll.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  6. Hallo Bee,

    ich hab jetzt lange überlegt ob es Lieder gibt, die ich aus dem Urlaub mit bringe und komme zu dem Schluß daß ich a) lange keinen richtigen Urlaub mehr gemacht hab und b) ich meistens meine Musik mit in den Urlaub nehme.

    Einzig Pink Floyds „Wish you were here“, das ist ein Lied das ich mal aus einem England-Urlaub mit nach Hause gebracht habe. Ansonsten erinnern mich bestimmte Songs immer mehr an einzelne Situationen oder Menschen, selten an Länder.

    Liebe Grüße,
    Mirtana

    Antworten

    1. Hallo Mirtana,

      ich fand das Thema auch nicht so einfach, ich hatte tolle Urlaube ohne musikalische Erinnerung. Ich höre immer gerne Radio im Urlaub, aber manchmal läuft das gleiche wie bei uns. Und die Zeit der Diskotheken ist vorbei 😉

      Musik ist für mich generell ein Stimmungsverstärker und das schöne ist halt, hörst du das Lied – kommt die Erinnerung sofort. Du hast Recht, man erinnert sich an die Situation.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  7. Eine tolle Idee… Musik und Reisen passt einfach wunderbar. Und ganz nebenbei, America ist genial!! 😉 Ich hab auch viel Musik die ich mit Reisen verbinde. Am meisten eigentlich Runrig, war in Schottland und Irland ein steter Begleiter 😉

    Antworten

    1. Das ging mir auch so, die Idee für die Blogparade finde ich klasse. Bei America bin ich ja von dem Video total begeistert, und das Lied war super beim Autofahren.

      Runrig ist die musikalische Ecke meines Manns, das ist nicht so ganz meine Richtung. Obwohl, hätte ich es in Schottland gehört, würde ich meine Meinung dazu vielleicht ändern 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *