12 Magische Mottos – 05 II

Sorry, ich musste einfach noch einen Beitrag zu Paleicas Mai-Motto beisteuern. Mich hatte eine Sinn-Krise ereilt, ich hatte das Gefühl, dass ich nichts mehr hinbekomme, was Blumen und Makros angeht. Da bin ich zu Birgit in den Makro Unterricht gegangen.

Auf den Spuren der Makros in der Gruga

Wir haben uns morgens in der Gruga (in Essen) getroffen, ich hatte fast alles dabei, was ich so habe an Ausstattung. Mein Kit-Objektiv 18-55mm habe ich nicht mitgenommen, aber mein Zoom, meine Zwischenringe und auch das 50mm. Mit dem Zoom von Canon 55-250mm habe ich ich echt gehadert und wollte auch das schon wieder eintauschen gegen ein anderes. Daher: ich brauchte Hilfe.

In der Gruga gibt es einen Froschteich, die Frösche sind nicht zu überhören, ein ziemlich lautes Gequake. Mit meinem Tele musste ich erst einen suchen und bin auch fündig geworden. Das schönste an diesem Teich sind die Seerosen, ich habe hier eine ganz wunderschöne eingefangen. Und den Frosch dürft ihr gleich in der Collage suchen.

12MM05.41

Vier Stunden Makro vergingen wie im Flug, ich hätte nie gedacht, dass ich überhaupt vier Stunden am Stück durchhalte. Ich habe eine echte Entdeckung gemacht, ich habe Birgits Raynox Makro-Linse auf mein Zoom gesetzt und die Bilder haben mich umgehauen. Die meisten Makros in diesem Beitrag sind mit dem Tele gemacht und der Raynox Linse davor.

12MM05.34

Überhaupt habe ich hier abends (total erschöpft) gesessen und war restlos begeistert. 150 Bilder, ganz wenig Ausschuss und ganz viel mehr Know How. Die Bildbearbeitung beläuft sich hier bei diesen Bildern auf ein Minimum.

Vielen Dank für deine Geduld, Birgit, es war eine echte Freude und ich habe dabei unheimlich viel gelernt.

Der künstlerische Stil

Und ganz zum Schluß ein Bild, das ich unter Birgits Anleitung gemacht habe. Ihre Spezialität ist es mit der Unschärfe zu spielen. Ein beeindruckendes Bild, das durchaus ein gemaltes Kunstwerk sein könnte. Prinzipiell weiß ich jetzt wie es funktioniert, ich müsste da allerdings noch mal ein bisschen üben.

12MM05.39


 

  1. Wouw – ich bin echt begeistert. Das Objektiv macht super Bilder, wenn man es in die richtige Richtung hält ;-), selbst im Nahbereich mit der Raynoxlinse sind wirklich gute Bilder entstanden – und das ohne Stativ!!! Hut ab, das ist nicht einfach! Ich finde dieses Schnappsystem an der Linse auch klasse – Makrolinsen mit Gewinde immer wieder ein- und ausdrehen – ist echt nervig. Dieses Teil ist gold wert. Ich bin wirklich froh, dass Du wieder glücklich bist und die Bilder sind wirklich richtig schön geworden. Sogar das „Gemälde“ ist ein Traum.

    Antworten

    1. Liebe Birgt,

      ganz herzlichen Dank!!! Ich bin jetzt echt begeistert von dem Objektiv, was das so alles kann 😉 Die Raynox-Linse habe ich mir heute schon bestellt, die fand ich grandios und die Bilder gefallen mir sehr. Ich will im Juni zum „Tag der offenen Gartenpforte“ gehen und mit deinen Tipps bin ich gewappnet und hoffe, dass ich das auch ohne dich so hinbekomme. Ich habe viel behalten und auch verinnerlicht. Das hat auch echt viel Spaß gemacht, trotz der Hitze. Du kannst das alles super erklären und einen motivieren 🙂

      Ganz liebe Grüße, Bee

      Antworten

  2. Das eine ist die viele Technik und noch der richtige Umgang damit und dann kommt ein Lehrmeister und bringt alle Komponenten zusammen.
    Klasse Bilder! Da hält der Frosch doch gerne mal still 😉
    LG Jan

    Antworten

    1. Vielen Dank, Jan. Birgit hat mir echt aus der Frustration geholfen. Es wollte nichts mehr gelingen, ich hab mich selbst blockiert. Jetzt bin ich recht fit und es macht auch wieder richtig Spaß. Auch zusammen losziehen zum Fotografieren, das ist schön, wenn zwei ein Hobby haben, auch wenn ich in einer anderen Klasse spiele 🙂

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

    1. Danke. Allium liebe ich auch und die hatten in der Gruga einige, die sich einem gleich anboten 🙂

      Antworten

      1. Danke, Christiane. Freut mich wirklich, dass dir die Bilder gefallen 🙂

  3. Das Gefühl von nichts geht mehr kenne ich gut, was für ein Glück dass du solch eine tolle Lehrerin hattest. Deine Bilder sind wirklich gut geworden
    so eine Linse zu testen hat sicher viel Spaß gemacht.
    Liebe Grüße, Patricia

    Antworten

    1. Es war wie eine Blockade. Da brauchte ich wirklich Birgit um mich wieder auf die Bahn zu bringen. Die Raynox Linse habe ich mir sofort bestellt, die Aufnahmen damit gefallen mir wirklich außergewöhnlich gut. Ich habe bis jetzt nur eine kleine Ausstattung und bevor ich wieder ein neues Objektiv kaufe…

      Vielen Dank, Patricia. Die Kulisse bzw die Botanik dort ist auch umwerfend, da bietet sich einiges an und mit der Hilfe und den Tipps hats gut geklappt.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  4. Liebe Bee,

    wie toll ich deine Fotos finde, weisst du ja inzwischen. Dieses Mal bin ich wirklich beeindruckt. Die hier veröffentlichte Auswahl ist exzellent – man hat das Gefühl, man könnte direkt in die Blumen „greifen“.

    Absolut klasse und sehr professionell!

    Liebe Grüße

    Rosa

    Antworten

    1. Liebe Rosa,

      vielen Dank, ich finde sie auch sehr gelungen. Man hat natürlich auch ganz tolle Motive in der Gruga, da kann man aus dem Vollen schöpfen. Als nächstes steht die Offene Gartenpforte auf dem Programm, da will ich auf jeden Fall noch einmal Blümchen in Angriff nehmen 🙂

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  5. Liebe Bee,

    die Bilder sind wirklich große Klasse! Diese Makros und Feinheiten bleiben für mich ein Rätsel, denn da macht meine Ungeduld nicht mit, aber deshalb bin ich umso begeisterter, wenn ich sehe, wie schön sowas aussehen kann und was daraus Tolles entsteht.

    Auch wenn mir in der Regel Schärfe und kräftige Farben besser gefallen, finde ich das letzte Bild sehr spannend anzusehen. Es ist wirklich faszinierend, was man damit alles machen kann.

    Liebste Grüße
    Sarah

    Antworten

    1. Liebe Sarah,

      Danke, das freut mich sehr, dass sie dir gefallen. Ich bin eigentlich sehr ungeduldig, aber in den Details der Makrowelt kann ich mich geradezu verlieren. Das einzige, das ich als schwierig empfinde, ist das manuelle Fokussieren, das kostet im Makro-Bereich echt Nerven.

      De-Fokus bzw bewusste Unschärfe ist ein Stil- bzw Gestaltungsmittel. Das sieht manchmal gar nicht mehr nach einem Foto aus, gerade bei Blumen oder auch Landschaften bietet sich das an. Man kann das auch ganz ins Extreme ziehen und hat nur noch bunte Flecken – sehr künstlerisch 🙂

      Herzliche Grüße, Bee

      Antworten

  6. liebe bee, es freut mich sehr, dass dich das projekt letztendlich dazu gebracht hat, dich so sehr einem thema zu widmen und was dabei rausgekommen ist! so schön!! du kannst stolz auf dich sein! und makro ist garantiert eine absolute königsdisziplin der fotografie!

    Antworten

    1. Herzlichen Dank, Paleica. Über dein Projekt komm ich so richtig in die Tiefen der Fotografie. Ich hätte es selbst nie gedacht, ganz ehrlich, dass ich mal so entwickle. Es gibt durchaus Aufgabenstellungen, die ich kaum bedienen kann. Daher bin ich schon sehr auf morgen gespannt 🙂

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  7. Wunder-, wunder-, wunderbar! Du hast die Blumen und Blüten inzwischen verinnerlicht. So schön, so zart! Ich mag dieses leichten und unaufdringlichen Farben so sehr! Und somit natürlich auch jede einzelne Aufnahme von Dir. Es war ein schönes Motto, und das sag ich als eher mittelmäßiger Blumenfotografie-Freund. Hut ab, ehrlich!
    glg Markus

    Antworten

    1. Ganz herzlichen Dank, Markus. Ich freue mich wirklich sehr über deine Worte. Blumenmakros finde ich wunderschön, diese klitzekleinen Details, ich bin da wirklich begeistert. Die Blumenphotographie wird mich auch nach dem Motto weiterbegleiten, ich finde das großartig.

      Ich habe Angst, wenn mal als Motto Landschaftsphotografie dran kommt, das kann ich gar nicht. Ich bin ja gerade am Anfang meines Lernprozesses und nähere mich jeder Aufgabe mit großer Ehrfurcht. Morgen gehts dann weiter in die nächste Runde.

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

  8. Da sind dir wunderschöne Fotos gelungen mit denen du dich nicht verstecken musst. Tolle Schärfe/Unschärfe und wunderschöne Farben. Weitermachen 😉

    Antworten

    1. Herzlichen Dank, Jana. Die Blumen haben mir echt Spaß gemacht, ich werde da wohl auch weitermachen. Ein sehr sehr schönes Thema 🙂

      Liebe Grüße, Bee

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.